Die ehrenamtlichen Pflegebegleiter suchen Verstärkung

Ehrenamtliche Pflegebegleiterin Ursula Gindner (r.) im Gespräch mit einer pflegenden Angehörigen. Foto: pm

Ehrenamtliche Pflegebegleiterin Ursula Gindner (r.) im Gespräch mit einer pflegenden Angehörigen. Foto: pm

Das ehrenamtliche Projekt Pflegebegleitung sucht engagierte Karlsruher und Karlsruherinnen, die sich zum Pflegebegleiter schulen lassen und pflegende Angehörige begleiten und unterstützen.

Am 12. und 26. November 2015 findet in der ASB-Geschäftsstelle, Pforzheimer Str. 27a in Durlach, jeweils um 16 Uhr eine Informationsveranstaltung zu den Vorbereitungskursen statt.

Interessierte sind herzlich willkommen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich engagieren und Menschen aus Karlsruhe, die zuhause Angehörige pflegen, als Gesprächs- und Ansprechpartner unterstützen können. Die wichtigste Voraussetzung für die Arbeit als Pflegebegleiter ist, dass Sie zuhören können; außerdem sollten Sie dazu bereit sein, etwas von Ihrer Freizeit für andere Menschen zu „opfern“.

Die Schulung zum Pflegebegleiter findet in einer kleinen Gruppe statt, umfasst Unterrichtseinheiten, Exkursionen und Hospitation, bringt Fachwissen durch Experten ein und bietet Raum für den Austausch von Erfahrungen und die Klärung persönlicher Fragen. Jede/r Teilnehmer/in erhält ein Zertifikat und fachliche Begleitung. Die Kurskosten werden vom Projekt getragen. Nach dem Kurs bestimmen die Pflegebegleiter Art und Umfang ihres zeitlichen Engagements selbst.

Das Projekt wird durch Fördergelder aus Stadt, Land und Kasse finanziert und ist ein kostenloses Angebot, bei dem erstmals die seelische und psychische Stabilität der Angehörigen im Vordergrund steht. „Bei aller Sorge um den pflegebedürftigen Angehörigen darf die Selbstsorge nicht vergessen werden und die Tatsache, dass man als Pflegender immer noch ein eigenständiger Mensch ist“, so Fabian Manske, Ergotherapeut beim ASB Karlsruhe und einer der beiden Leiter des Projekts. Auch seine ehrenamtliche Projektpartnerin, Dorothea Samuelis-Kadolsky, sieht die Hauptaufgabe der Pflegebegleiter darin, „die pflegenden Angehörigen auf den Weg zu bringen, sich selbst zu entlasten“.

Weitere Informationen

Arbeiter-Samariter-Bund e.V. (ASB) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Licht aus: Als sichtbares Zeichen in der Außenwahrnehmung sollen städtische Gebäude wie hier das Durlacher Rathaus nicht weiter angestrahlt werden. Foto: cg

Karlsruher Stadtverwaltung spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs tritt die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegen.

mehr
Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien