Mehr Stadtgrün: Karlsruhe bietet Baumpatenschaften an

Blühende Stauden und Gräser setzen schöne Akzente auf einer Baumscheibe. Foto Gartenbauamt / Stadt Karlsruhe

Blühende Stauden und Gräser setzen schöne Akzente auf einer Baumscheibe. Foto Gartenbauamt / Stadt Karlsruhe

Im Rahmen eines neu aufgelegten Patenschaftskonzepts können sich nun engagierte Personen aktiv an der Verschönerung des Stadtbildes beteiligen.

Über 70.000 Bäume stehen entlang der Karlsruher Straßen. Insgesamt weist die Stadt ein wertvolles Netz an Grünflächen auf. Die aktuellen Klimaveränderungen, neue städtebauliche Entwicklungen und ein steigender Nutzungsdruck stellen diese grüne Infrastruktur jedoch vor immer größere Herausforderungen. Besonders die trockenen Sommer der letzten Jahre mit hoher Lufttrockenheit und Wassermangel machen Bäumen an urbanen Standorten zu schaffen.

Vom Wässern bis zur „Baumpatenschaft plus“

Bei einer Baumpatenschaft pflegen die Anwohnenden einen oder mehrere Bäume in der Nachbarschaft. Das kann sich bei einer sogenannten „reinen Baumpatenschaft“ auf das Wässern des Baumes an trockenen Tagen und das Entfernen von Unrat aus der Baumscheibe beschränken. Wer sich darüber hinaus gärtnerisch betätigen möchte, kann eine „Baumpatenschaft plus“ abschließen, welche zusätzlich die Bepflanzung und Pflege des Beetes unterhalb eines Baumes umfasst. Mit einer ökologisch wertvollen Gestaltung der Baumscheiben können so kleine blühende Inseln für Insekten und andere Tiere direkt vor der Haustüre geschaffen werden.

Gartenbauamt gibt Unterstützung

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Patenschaft für einen Baum beim Gartenbauamt Karlsruhe beantragen. Passt der Standort, wird der Patenschaftsbaum mit einer Hinweisplakette gekennzeichnet. Das Gartenbauamt unterstützt die Teilnehmenden in allen Belangen und gibt Anregungen, wie eine Baumscheibe ökologisch wertvoll und nachhaltig gestaltet werden kann.

Weitere Informationen

Der Antrag auf eine Baumpatenschaft kann telefonisch unter der Nummer 0721 / 133-6731 oder per E-Mail an patenschaften(at)gba.karlsruhe.de eingereicht werden.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr