„Der Lack ist ab“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Katja Wittemann, „Eine Chance für Kurt“, Collage, Kreide auf Karton, 12x12 cm, 2018. Foto: zettzwo

Katja Wittemann, „Eine Chance für Kurt“, Collage, Kreide auf Karton, 12x12 cm, 2018. Foto: zettzwo

Wieder nehmen sich die Künstlerinnen und Künstler der zettzwo Produzentengalerie ein Alltagsphänomen vor – eine Redewendung diesmal, die wir benutzen und verstehen ohne zu zögern: Der Lack ist ab.

Abgeschabt vom Wind und Wetter des Lebens zeigt sich der Mensch fortgeschrittenen Alters mit rostigem Chassis, ist der Lieblingsfußballverein um viele Tore ärmer und die Partei jenseits rauschender Wahlerfolge. Durchaus noch funktionsfähig zwar, aber eben ohne Glanz. Ein bisschen schicksalsergebene Wehmut und Galgenhumor schwingen mit. Überraschendes und Unerhörtes offenbart sich aber durch die Sichtweise der zettzwo Künstlerinnen und Künstler. Ob Alter, Verfall und Vergänglichkeit und verschuldeter und unverschuldeter Lauf der Dinge thematisiert wird, oder ob das Material Lack an sich als Schutz und Putz zum Einsatz kommt - häufig verbirgt sich bei zettzwo hinter künstlerischer Ästhetik und subtiler Gestaltung gnadenlose Zivilisationskritik.

Ausstellung vom 10. November bis 1. Dezember 2018
zettzwo Produzentengalerie, Zunftstraße 2, Durlach

Vernissage: Freitag, 9. November 2018 ab 19 Uhr.
Öffnungszeiten: samstags 10-14 Uhr

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr