#DuFürDurlach – Polos, T-Shirts und Jacken jetzt im Modehaus Nagel

Seit dieser Woche kann im Herrenhaus von „Modehaus Nagel“ die #DuFürDurlach-Aktionskleidung anprobiert und gekauft werden. Oliver Mächtlinger (l.) von Durlacher.de und Simone Allinger von DurlacherLeben (r.) bedanken sich hierfür bei Geschäftsführer Holger Witzel (Mitte). Foto: cg

Seit dieser Woche kann im Herrenhaus von „Modehaus Nagel“ die #DuFürDurlach-Aktionskleidung anprobiert und gekauft werden. Oliver Mächtlinger (l.) von Durlacher.de und Simone Allinger von DurlacherLeben (r.) bedanken sich hierfür bei Geschäftsführer Holger Witzel (Mitte). Foto: cg

Seit Mitte März 2020 erfreut sich die Gemeinschaftsaktion von DurlacherLeben und Durlacher.de immer größerer Beliebtheit und Anerkennung.

Dies wurde zum ersten Mal deutlich, als Unternehmen wie „Alte Durlacher Brauerei“ oder „Durlacher Pestoria“ ihre Identifikation mit #DuFürDurlach durch das Tragen von Polos und T-Shirts mit entsprechendem Aufdruck deutlich machten. Auch Freunde und Bekannte zogen nach und so sind viele Dutzend marineblaue Polos, Jacken und weiße T-Shirts in Durlach und Umgebung unterwegs.

Anfang Juli dann das nächste klare Bekenntnis für die Sache: Ortsvorsteherin Alexandra Ries, ihre Abteilungsleiter und Hausmeister werden zukünftig auch bei öffentlichen Veranstaltungen des Stadtamtes Durlach mit dem Poloshirt, das das Logo der Aktion trägt, für die Plattform werben.

Visuelle Unterstützung für die Aktion

Bisher konnte jeder der wollte, die Polos, T-Shirts und Jacken zum Selbstkostenpreis bei den Verantwortlichen der Aktion bestellen. Durch ein Angebot von Holger Witzel vom „Modehaus Nagel“, kann man ab sofort im Herrenhaus in der Pfinztalstraße die Sachen aussuchen, anprobieren und ebenfalls zum reinen Selbstkostenpreis bestellen. Etwa eine Woche später kann man die bestellte Ware dann im Geschäft abholen.

„#DuFürDurlach hat uns während des Lockdowns extrem unterstützt und beispielsweise unsere Gutscheinaktion publik gemacht“, so Witzel, „deshalb ist es für uns eine Ehrensache, diese schön gestalteten Kleidungsstücke zu präsentieren und ohne Gewinn zu verkaufen.“ Oliver Mächtlinger von Durlacher.de, der für die Koordination des Kleidungsverkaufs zuständig ist, zeigt sich begeistert über diese Rück-Unterstützung seitens „Modehaus Nagel“: „Jetzt hat man die Möglichkeit, verschiedene Größen und Farben auszuprobieren und kann sich gleich für das richtige Modell entscheiden.“ Und Schahryar Essari, Vorsitzender von DurlacherLeben, kommentierte heute seine Polo-Bestellung mit den Worten: „Das ist einfach klasse!“

Wie lange es den Verkauf gibt und ob noch andere Modelle dazu kommen, hängt ein bisschen von den Rückmeldungen der Kunden ab. Bestellungen direkt über das Aktionsteam sind weiterhin möglich.

Herzlichen Dank an Modehaus Nagel

Weitere Informationen

Sonderseite: #DuFürDurlach

Unternehmen und Organisation in #DuFürDurlach-Kleidung:

Modehaus Nagel

Alte Durlacher Brauerei

Durlacher Pestoria

Stadtamt Durlach

Thüringer Häusle am Sommercafé

IT service Mächtlinger

Pixelgrün

Architekten Essari + Lequime GmbH

... und zahlreiche Privatleute – Das Aktionsteam #DuFürDurlach sagt vielen Dank!

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Schüler halten Erinnerung wach

Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden vor 81 Jahren – am Freitag (22. Oktober 2021).

mehr
Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn. Grafik: pm

Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn

Die Saison musste vergangenes Jahr Pandemie-bedingt abgebrochen werden. Jetzt kann es weitergehen mit dem „Maskenball uff'm Campingplatz“.

mehr
Blick aus dem Weinberg auf die Durlacher Altstadt. Foto: cg

Mit badischer Mundart um den Turmberg

In Durlach gibt es eine neue Attraktion: Zu den bereits vorhandenen Weinwanderwegen kommt nun ein circa zwei Kilometer langer Mundart-Dichter-Rundweg.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien