„Der Goldene Schnitt“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Pavel Miguel, „der Träumer“, Bronze, 30 x 25 x 20 cm, 2018. Foto: zettzwo

Pavel Miguel, „der Träumer“, Bronze, 30 x 25 x 20 cm, 2018. Foto: zettzwo

Was liegt näher als für das alljährliche Ausstellungsthema im Dezember rund ums Gold diesmal den Goldenen Schnitt zu wählen, dieses etwas aus dem Sichtfeld geratene Credo universeller Schönheit und Harmonie.

Als elementares, aber manchmal auch nur vermutetes Handwerkszeug vieler Künstler aller Kunstrichtungen – von der Antike über die Renaissance bis heute – finden sich zahlreiche Beispiele. In der zeitgenössischen bildenden Kunst wird der Goldene Schnitt vereinzelt nicht nur als Gestaltungsmerkmal verwendet, sondern ist in manchen Arbeiten selbst Thema oder zentraler Bildinhalt. Eine spektakuläre und faszinierende Welt eröffnet sich in den mathematischen Modellen, mit denen die Vorkommnisse in den Naturwissenschaften erforscht und erklärbar gemacht werden.

Grund genug für die Künstlerinnen und Künstler der zettzwo Produzentengalerie hier ihr neuestes kreatives Spielfeld in der ästhetischen wie auch in der intellektuellen Auseinandersetzung mit diesem Leitmotiv zu finden. Pavel Miguels goldener „Träumer“, dessen Augen einem präzisen Schnitt zum Opfer fielen, sieht die Welt nun mit seinem inneren Auge. Ebenfalls sehenswert in dieser Ausstellung sind die in kleiner Auflage gedruckten „Lieblingsstücke“ der Galeriemitglieder.

Weitere Informationen

Ausstellung bis 4. Januar 2020
Vernissage: mit Märchenerzählerin René Liedtke am Freitag, 13. Dezember 2019, 19 Uhr
zettzwo Produzentengalerie, Zunftstraße 2
Öffnungszeiten: samstags, 10 bis 14 Uhr

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Schüler halten Erinnerung wach

Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden vor 81 Jahren – am Freitag (22. Oktober 2021).

mehr
Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn. Grafik: pm

Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn

Die Saison musste vergangenes Jahr Pandemie-bedingt abgebrochen werden. Jetzt kann es weitergehen mit dem „Maskenball uff'm Campingplatz“.

mehr
Blick aus dem Weinberg auf die Durlacher Altstadt. Foto: cg

Mit badischer Mundart um den Turmberg

In Durlach gibt es eine neue Attraktion: Zu den bereits vorhandenen Weinwanderwegen kommt nun ein circa zwei Kilometer langer Mundart-Dichter-Rundweg.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien