Wer helfen will: Stadt koordiniert Hilfen für Ukraine

Um die Verbundenheit mit den vom Krieg betroffenen Menschen zu unterstreichen, wird das Karlsruher Rathaus täglich während der Abend- und Nachtstunden in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb angestrahlt. Foto: Hertweck/Stadt Karlsruhe

Um die Verbundenheit mit den vom Krieg betroffenen Menschen zu unterstreichen, wird das Karlsruher Rathaus täglich während der Abend- und Nachtstunden in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb angestrahlt. Foto: Hertweck/Stadt Karlsruhe

Bürgerinnen und Bürger können sich an ukrainehilfe@karlsruhe.de wenden.

Die Karlsruherinnen und Karlsruhe zeigen sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, gehen zu Hunderten auf die Straße, wollen etwas tun. Um die Hilfsangebote zu koordinieren, arbeitet die Stadt Karlsruhe eng mit der Flüchtlingshilfe Karlsruhe und dem Deutsch-Ukrainischen Verein zusammen (siehe Links).

Derzeit besteht kein Bedarf an Sach- und Geldspenden. Wer jedoch eine private Unterkunft zur Verfügung stellen kann, Ukrainisch spricht, bei Behördengängen begleiten oder anderweitig helfen möchte, kann sich mit seinen Fragen, Angeboten und Anregungen an ukrainehilfe(at)karlsruhe.de wenden. Das Büro für Integration bündelt die Eingänge und leitet sie an die entsprechenden Stellen weiter.

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zum Thema sind zu finden beim Ministerium der Justiz und für Migration Baden-Württemberg und – auch in ukrainischer Sprache – auf der Seite des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg (siehe Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Prägt aktuell noch den Durlacher Ortseingang: das „P90“ auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinenfabrik (BMD). Fotos: cg

Durlacher „P90“ soll verkauft werden – droht der Abriss?

Steht beim „P90“ in der Pfinztalstraße bald ein Verkauf an? Das sind zumindest die Pläne der Stadt Karlsruhe, die zugleich aktuelle Eigentümerin des…

mehr
Schubkarrenrenner gesucht. Foto: om

Schubkarrenrenner gesucht

Die ARGE Auer Vereine und Kirchengemeinden lädt am 23. und 24. Juli 2022 zum 6. Hansa-Fest auf den Hansaplatz nach Aue ein.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mutmaßliche Bedrohungslage führt zu größerem Polizeieinsatz in Durlach

Eine unklare Bedrohungslage löste am Mittwoch (22. Juni 2022) gegen 14.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in der Raiherwiesenstraße in…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien