Wer helfen will: Stadt koordiniert Hilfen für Ukraine

Um die Verbundenheit mit den vom Krieg betroffenen Menschen zu unterstreichen, wird das Karlsruher Rathaus täglich während der Abend- und Nachtstunden in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb angestrahlt. Foto: Hertweck/Stadt Karlsruhe

Um die Verbundenheit mit den vom Krieg betroffenen Menschen zu unterstreichen, wird das Karlsruher Rathaus täglich während der Abend- und Nachtstunden in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb angestrahlt. Foto: Hertweck/Stadt Karlsruhe

Bürgerinnen und Bürger können sich an ukrainehilfe@karlsruhe.de wenden.

Die Karlsruherinnen und Karlsruhe zeigen sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, gehen zu Hunderten auf die Straße, wollen etwas tun. Um die Hilfsangebote zu koordinieren, arbeitet die Stadt Karlsruhe eng mit der Flüchtlingshilfe Karlsruhe und dem Deutsch-Ukrainischen Verein zusammen (siehe Links).

Derzeit besteht kein Bedarf an Sach- und Geldspenden. Wer jedoch eine private Unterkunft zur Verfügung stellen kann, Ukrainisch spricht, bei Behördengängen begleiten oder anderweitig helfen möchte, kann sich mit seinen Fragen, Angeboten und Anregungen an ukrainehilfe(at)karlsruhe.de wenden. Das Büro für Integration bündelt die Eingänge und leitet sie an die entsprechenden Stellen weiter.

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zum Thema sind zu finden beim Ministerium der Justiz und für Migration Baden-Württemberg und – auch in ukrainischer Sprache – auf der Seite des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg (siehe Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

OKDF sucht noch passendes Motto. Foto: cg

Fastnachtsumzug 2023: Nach langer Pause wieder Motto gesucht

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: Für den Durlacher Fastnachtsumzug, der am Sonntag, 19. Februar 2023,…

mehr
Konflikt beim Energiesparen: Weiterhin soll in Schulen regelmäßig gelüftet werden. Foto: cg

Regelung zum Energiesparen in Karlsruher Schulen angepasst

Die von der Verwaltung angekündigte Absenkung ausgewählter Raumtemperaturen in Schulen wird in Bezug auf Aufenthalts- und Unterrichtsräume für…

mehr
Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien