Warnhinweis der Polizei: Betrugsversuch über WhatsApp

Präventionshinweis der Polizei Karlsruhe. Foto: pol

Präventionshinweis der Polizei Karlsruhe. Foto: pol

Montagabend (6. Juni 2022) versuchten Betrüger einem 73-Jährigen aus Karlsruhe über den Messengerdienst WhatsApp eine angebliche Notsituation seines Sohnes vorzuspielen.

Die Täter schrieben am Montag gegen 18.00 Uhr eine Textnachricht an den 73-Jährigen und gaben sich ihm gegenüber als seinen Sohn aus. Die Betrüger gaben an, dass der Sohn sich in einer Notsituation befinden würde und dringend Hilfe benötige. Der Vater antwortete zunächst auf die Mitteilungen und versuchte die angezeigte Telefonnummer erfolglos anzurufen. Anschließend erreichte der Mann seinen Sohn auf dem Festnetztelefon und bemerkte, dass es sich bei der Textnachricht wohl um einen Betrugsversuch gehandelt hatte. Eine konkrete Geldforderung wurde von den Tätern bislang nicht gestellt.

Tipps der Polizei

Die Polizei Karlsruhe warnt alle Bürger und Bürgerinnen vor dieser Betrugsmasche. Wer solche Nachrichten von vermeintlichen Familienangehörigen oder angeblich nahestehenden Personen bekommt, sollte unter keinen Umständen Geld überweisen. Stattdessen wird dringend empfohlen, die jeweiligen Angehörigen unter der bekannten Rufnummer oder auch persönlich zu kontaktieren. Stellt sich die Nachricht als Betrug heraus, sollte der Chatverlauf nicht gelöscht und die Polizei sofort verständigt werden.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Lametta“ lädt zum gemütlichen Adventsbummel ein. Foto: Michael Hartmeier

Kunst- und Designmarkt „Lametta“ lädt ins Tollhaus ein

Nach zwei Jahren Pause findet sie endlich statt, die echte und einzige elfte „Lametta“. Und die Vorfreude ist groß.

mehr
OKDF sucht noch passendes Motto. Foto: cg

Fastnachtsumzug 2023: Nach langer Pause wieder Motto gesucht

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: Für den Durlacher Fastnachtsumzug, der am Sonntag, 19. Februar 2023,…

mehr
Konflikt beim Energiesparen: Weiterhin soll in Schulen regelmäßig gelüftet werden. Foto: cg

Regelung zum Energiesparen in Karlsruher Schulen angepasst

Die von der Verwaltung angekündigte Absenkung ausgewählter Raumtemperaturen in Schulen wird in Bezug auf Aufenthalts- und Unterrichtsräume für…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien