. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Verkehrslenkung beim geplanten Sport- und Freizeitpark „Untere Hub“

Gelöst soll das Verkehrsproblem mit der Anbindung an die ehemalige B 10 über einen Kreisel. Fotos: cg

Der geplante Sport- und Freizeitpark „Untere Hub“ soll zur Reduzierung des Verkehrs in den angrenzenden Wohngebiete direkt an die ehemalige B 10 angebunden werden.

Zudem soll die Brücke der Hubstraße durch Verschmälerung der Fahrbahn und die gleichzeitige Verbreiterung des Fahrradstreifens „unattraktiver für den Autoverkehr“ gemacht werden. „Durch diese beiden Maßnahmen erwarten wir eine deutliche Entlastung der Hubstraße“, betonte unlängst Verkehrsplaner Stefan Schwartz vom Stadtplanungsamt im Ortschaftsrat Durlach. Grundlage für die geplante Anbindung an die ehemalige Bundesstraße lieferte ein Verkehrsgutachten des Karlsruher „Verkehrsplanungsbüros PTV“. Für eine möglichst präzise Prognose wurden im vergangenen Jahr regelmäßige Verkehrszählungen auf der Hubstraße durchgeführt sowie die üblichen Trainings- und Wettkampfzeiten der Sportvereine ASV, DJK, TC und Turnerschaft Durlach ausgewertet.

Ohne eine zusätzliche Anbindung an den überregionalen Verkehr rechnen die „PTV“-Experten nach Fertigstellung des Sport- und Freizeitparks an Werktagen mit rund 650 Fahrzeugen und an Samstagen mit bis zu 1.100 Fahrzeugen auf der Hubstraße. Durch eine Anbindung an die Kreisstraße K 9659, die ehemalige B 10, kann der Anteil des Park-Pendelverkehrs auf der Hubstraße laut „PTV“-Gutachten allerdings auf 40 Prozent reduziert werden. Und wenn die K 9659 dazu noch von Fahrtrichtung Durlach aus an die Durlacher Allee angebunden wird, werden sogar lediglich noch 15 Prozent der Sportparkbesucher über die Hubstraße fahren.

Zur direkten Anbindung des Sport- und Freizeitparks schlägt „PTV“ einen Abzweig von der Kreisstraße und einen kleinen Kreisel an dessen Einmündung in die Hubstraße vor. Außerdem hat sich „PTV“ mit der Größe der Parkplätze auf dem Sportparkgelände befasst: An einem Samstag mit Fußballspiel und Betrieb auf den Tennisplätzen seien demnach 400 Stellplätze ausreichend. Falls auf der Hub allerdings eine im Raum stehende Sporthalle mit 3.500 Sitzplätzen errichtet wird, werden etwa 550 Stellplätze benötigt.

Weitere Informationen

Die Präsentation des städtebaulich-landschaftsplanerischen Konzepts erfolgt am 21. März 2018 für die Öffentlichkeit (s. Artikel zum Thema).

Sportvereine in Durlach auf Durlacher.de

von wobla veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Seniorenweihnachtsfeier 2019 in der Festhalle Durlach

Die Adventszeit rückt näher, in den Fenstern leuchten Kerzen, es duftet nach Zimt und die Vorfreude auf Weihnachten steigt.

Durlach-Aue: neuer Quartiersmanager stellt sich vor

Der seit Oktober 2019 in Durlach-Aue tätige Quartiersmanager Stefan Dupke möchte sich den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen.

Gedenkstunden und Kranzniederlegungen am Volkstrauertag 2019

Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens gedenken am Volkstrauertag, Sonntag, 17. November 2019, mit Kranzniederlegungen der Opfer von...

Autobahn A5: Pkw-Fahrer nach Unfall mit zwei beteiligten Lkws flüchtig - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer verursachte am Montagmorgen (4. November 2019) einen Unfall auf der Autobahn 5 bei Karlsruhe.

Durlacher Stadtdenker präsentierte seine Gedanken

Der diesjährige „Durlacher Stadtdenker“ Yatalamatte Vipassi Thero aus Matara / Sri Lanka trug am Donnerstagabend, 31. Oktober 2019, die Ergebnisse...

UNESCO hat entschieden: Karlsruhe ist erste deutsche Creative City of Media Arts

Große Freude in Karlsruhe: Die badische Metropole wird in das globale UNESCO Creative Cities Network aufgenommen – als erste deutsche Stadt in der...

Erstes Zwischenfazit zu E-Scootern fällt gemischt aus

Gut vier Monate seit Rechtskraft der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung und rund fünf Wochen, nachdem der schwedische E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI...

Erneut steigen die Fahrpreise im Karlsruher Verkehrsverbund – im Schnitt plus 1,8 Prozent

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum 15. Dezember 2019 wieder seine Tarife an.

Musengaul entschwebt: Neue Orte für Skulpturen

Kunstkommission stimmte der Umsetzung der Plastiken beim Staatstheater zu.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de