. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Baugebiet Oberer Säuterich direkt an B3 anschließen

Zukünftiges Wohnquartier in Aue. Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende / Bearbeitung: cg

Das künftige Baugebiet Oberer Säuterich soll über eine direkte Zufahrt auf die B3 in Fahrtrichtung Karlsruhe, Südtangente und Autobahnanschluss Karlsruhe-Mitte angebunden werden.

Dafür sprach sich gestern (17. Januar 2019) der Planungsausschuss unter Vorsitz von Bürgermeister Daniel Fluhrer einstimmig aus.

Dieses Variante wird nun in den Rahmenplan Oberer Säuterich eingearbeitet. Sie kann einen Großteils des Neuverkehrs, aber auch Bestandsverkehre aus Aue aufnehmen. Eine Anbindung des Baugebietes in alle Fahrtrichtungen der B3 mittels Vollanschluss, wie teilweise aus der Bürgerschaft gefordert, wird dagegen nicht umgesetzt, um Störungen im Verkehrsablauf der B3 und mögliche Durchgangsverkehre durch Aue zu verhindern.Radverkehr und ÖPNV sollen mit einem direkten Radweg auf der Nordseite der B3 sowie neuer Haltestelle der Buslinie 47 im Bereich der Einmündung B3/Fiduciastraße bei der Weiterbearbeitung des Planwerks berücksichtigt werden.

Die künftige Erschließung des neuen Wohnquartiers zwischen Südtangente und Durlach-Aue hatte tags zuvor der Ortschaftsrat Durlach vorberaten. Die Stadtteilvertretung hatte dabei mit klarer Mehrheit auch auf die vom Planungsausschuss bevorzugte Variante gesetzt, bei der der Verkehr über eine Verlängerung der Steiermärker Straße auf die Bundesstraße geführt wird.

Der Entscheidung zugrunde lagen die Ergebnisse des Verkehrsgutachtens, zudem Rückmeldungen aus dem intensiven Beteiligungsprozess. Aus dem Gutachten geht hervor, dass zwar der Verkehr durch Ausbau der Fiduciastraße mit Umbau der Knotenpunkte Schlesier Straße und Südtangente auch leistungsfähig abgewickelt werden könnte. Für die nun bevorzugte Variante spricht jedoch, dass sie die Verkehrsmengen gleichmäßiger aufteilt. Gleichwohl wird überlegt, den Ausbau der Fiduciastraße unabhängig von der aktuellen Erschließungsfrage mittelfristig zur Verbesserung der Verkehrssituation ins Auge zu fassen.

von pia veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de