„Spiel ohne Krämpfe“ im Wölfle-Bad

Am 10. Juni treten Vereins- und Betriebsmannschaften im Wöfle zu lustigen Wettkämpfen an. Foto: pm

Am 10. Juni treten Vereins- und Betriebsmannschaften im Wöfle zu lustigen Wettkämpfen an. Foto: pm

Im Freibad Wölfle treten am 10. Juni 2018 Vereins- und Firmenmannschaften an. Spaß und Teamgeist stehen dabei im Vordergrund.

Teamgeist, Schnelligkeit und Geschicklichkeit sind die Tugenden, die gefragt sind bei „Spiel ohne Krämpfe“ am Sonntag, 10. Juni 2018, ab 13 Uhr im Freibad Wölfle in Wolfartsweier. Wasserspiele und Geschicklichkeitswettbewerbe für Vereins- und Betriebsmannschaften stehen auf dem Programm, wobei Spaß und Spiel im Vordergrund stehen und weniger sportlicher Ehrgeiz.

Begeisterung für Wasser

Der Förderverein Freibad Wolfartsweier, welcher das kleine Karlsruher Bad seit 2002 ehrenamtlich betreibt, will mit diesem neuen Format die Begeisterung für das Element Wasser neu wecken. „Viele Menschen nehmen sich vor, sich mehr zu bewegen, aber oft bleibt es bei guten Vorsätzen“, so die Vereinsvorsitzende Christa Grafmüller-Hell: „In der Gruppe jedoch werden oft in ungeahnter Weise Engagement und Motivation freigesetzt“. Für Vereine, Betriebe und andere Gruppen sei dieser Wettbewerbstag gedacht. Auch wolle man das Wölfle einem noch breiteren Umkreis bekannt machen, so Grafmüller-Hell: „Wir brauchen als auf Spendenbasis geführtes Bad noch mehr Unterstützer“.

Eine Mannschaft besteht jeweils aus fünf Personen, die Anmeldung erfolgt in zwei Altersgruppen. Einerseits starten Kinder von sechs bis 12 Jahren, wobei sicheres Schwimmen Voraussetzung ist; andererseits die Jugendlichen und Erwachsenen ab 13 Jahren. „Die Spiele sind so ausgerichtet, dass jeder mitmachen kann“, berichtet Marina Minners, stellvertretende Wölfle-Vorsitzende.

Weitere Informationen

Eine gesonderte Startgebühr wird neben dem regulären Eintrittspreis nicht erhoben, aber das Wölfle hofft darauf, dass ein aufgestelltes Spendenglas gut gefüllt werden wird und auf dem Konto des Fördervereins bei der Sparkasse Karlsruhe unter IBAN DE28 6605 0101 0108 0590 23 Spenden für dieses Event eingehen.

Voranmeldungen für Mannschaften werden erbeten unter info(at)freibad-wolfartsweier.de.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

In diesem Jahr heißt es (auch) an Ostern: #stayathome. Foto: cg

„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht deutlich, dass es noch keinen Grund zur Entwarnung gibt. Die Lage sei unverändert ernst.

mehr
Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr
Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr