RiesenFahrrad zum Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“

Das RiesenFahrrad vor dem Karlsruher Schloss am Abend. Fotos: cg

Das RiesenFahrrad vor dem Karlsruher Schloss am Abend. Fotos: cg

Zwei Riesenräder drehen sich seit Samstag (27. April 2017) vor dem Karlsruher Schloss.

Da stehen sie nebeneinander – imposant und von weit her sichtbar. Oder besser gesagt, sie drehen sich kontinuierlich. Die Rede ist vom RiesenFahrrad, gebildet aus zwei Riesenrädern, dem wohl sichtbarsten Zeichen des ersten großen Höhepunkts der Heimattage, dem Baden-Württemberg-Tag. Zusammen mit dem Karlsruher Schloss als Kulisse im Hintergrund ergibt das einen Anblick, der alle Kriterien eines Postkartenidylls mehr als erfüllt. Und natürlich bieten die beiden Riesenräder für alle Passagiere eine großartige Sicht auf Karlsruhe. Damit wird das RiesenFahrrad zum großen Wahrzeichen für das Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“, das in Karlsruhe unter dem Motto „Ganz schön Drais!“ gefeiert wird.

Der Betrieb der Riesenräder startete am gestrigen Samstag. Auch der Erfinder der Laufmaschine, Karl Drais, machte zur ersten Runde seine Aufwartung. Die Saxophonistinnen-Formation „Balanced Action“ sorgte für den musikalischen Rahmen der Auftaktveranstaltung.

Bis zum 28. Mai zu erleben

Das RiesenFahrrad ist bis Sonntag, 28. Mai 2017, immer Montag bis Donnerstag von 16 bis 21 Uhr, und Freitag bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr, in Betrieb. Beim Baden-Württemberg-Tag am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Mai, fahren die beiden Riesenräder von 11 bis 21 Uhr. Eine Fahrt kostet 5 Euro.

Weitere Informationen

Doppel-Riesenrad am Eröffnungstag | zur Galerie

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Wahlamt informiert über das weitere Vorgehen zur Kommunal- und Europawahl. Foto: Stadt Karlsruhe, Boris Burghardt

Briefwahl: hohes Antragsvolumen und Aufruf zur Prüfung der Unterlagen

Nachdem die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen abgeschlossen ist, werden nun im Zeitraum vom Dienstag, 28. Mai, bis spätestens Samstag, 8. Juni…

mehr
Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Durlach: Meike Eberstadt und Michael Kammerer. Foto: om

Verkehrskonzept im Fokus – Unterschriftenaktion für neue Gespräche

Durlacher Gewerbetreibende sammeln rund 1.400 Unterschriften zum Erhalt des bisherigen Verkehrskonzepts und wollen sich noch stärker engagieren –…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien