DurlacherLeben: Erleichterung in Durlach und Mühlburg

Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben

Mit Erleichterung haben die Wirtschaftsgemeinschaft DurlacherLeben und die Interessengemeinschaft Attraktives Mühlburg auf die Entscheidung des Karlsruher Gemeinderates reagiert, die so genannte Brötchentaste in Durlach und Mühlburg nicht abzuschaffen, wie es von der Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen gefordert wurde.

Mit der „Brötchentaste“ ist es möglich, eine halbe Stunde ohne Gebühr zu parken. Für die Grünen gehörte die Forderung der Anschaffung dieser Einrichtung zum Bestreben, den Autoverkehr in Karlsruhe zu reduzieren. Geschäftsleute und Kunden in den betroffenen Karlsruher Stadtgebieten empfinden jedoch die „Brötchentaste“ als ein freundliches Entgegenkommen der Stadt Karlsruhe, die es erleichtert, in den so genannten B-Zentren kurzfristige Einkäufe und Erledigungen wahrnehmen zu können, ohne gleich dafür eine „Grundgebühr“ bezahlen zu müssen. Auswärtige Besucher in Durlach und Mühlburg empfinden die „Brötchentaste“ als Geste der Gastfreundschaft.

Dass der Karlsruher Gemeinderat mit seiner Entscheidung zur Beibehaltung der „Brötchentaste“ dem Bürgerwillen entspricht, zeigen die vielen Unterschriften, die hierzu in Durlach und Mühlburg gesammelt wurden. Dieses Mal blieb nicht viel Zeit für die Unterschriftenaktion. Dennoch kamen in Durlach fast 1.000 Unterschriften und in Mühlburg über 4.000 Unterschriften für den Erhalt der „Brötchentaste“ zusammen. Schon vor ca. 2 Jahren gab es einen Antrag zur Abschaffung der „Brötchentaste“, der damals ebenfalls im Gemeinderat abgelehnt wurde. Damals lief eine Unterschriftenaktion, an der sich durch eine bessere und längere Vorbereitung mehr Geschäfte und Firmen beteiligen konnten als dieses Mal. Vor zwei Jahren wurden innerhalb zwei Wochen in Durlach deutlich mehr als 3.000 Unterschriften und in Mühlburg sogar weit über 10.000 Unterschriften gesammelt.

Deutlich war bei vielen Angesprochenen, die ihre Unterschrift gaben, der Unmut darüber zu spüren, dass ein Thema, über das erst vor relativ kurzer Zeit im Gemeinderat abgestimmt wurde, jetzt schon wieder zur Abstimmung auf die Tagesordnung gebracht wurde. Viele vertraten die Meinung,  dass es zu einem demokratischen Verhalten gehöre, ein Abstimmungsergebnis zumindest für einen gewissen Zeitraum zu akzeptieren und das Thema erst dann wieder aufzugreifen, wenn hierfür neue Argumente entstanden sind.

Weitere Informationen

Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Vorfreude auf die morgige Eröffnung (v.l.): Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft, Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Tom Dueck, Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Stadtamt Durlach. Foto: cg

„Camping Durlach“ eröffnet

Nach umfangreichen Umbauarbeiten öffnet der „Camping Durlach“ am Mittwoch, 21. Oktober 2020, das erste Mal seine Pforten für Übernachtungsgäste.

mehr
Abstand + Hygiene + Alltagsmaske: Die AHA-Regeln sind von allen zu beachten. Foto: cg

Land ruft die dritte Pandemiestufe aus

Baden-Württemberg wappnet sich für die kritische Phase. Angesichts der hochdynamischen Entwicklung der Infektionszahlen ruft die Landesregierung die…

mehr
Dem Schindweg geht ein Licht auf. Foto: om

Dem Schindweg geht ein Licht auf

In seiner jüngsten Sitzung sprach sich der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen einstimmig dafür aus, dass der Schindweg zwischen Brühlstraße und B…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien