Aufeinander aufpassen: Aktuell Welle von Enkeltrickbetrügern

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Serie von betrügerischen Telefonanrufen in Stadt- und Landkreis Karlsruhe reißt nicht ab. Aufgrund einer aktuell regelrechten Welle von Enkeltrickbetrugsversuchen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe bittet die Polizei um verstärkte Wachsamkeit im Verwandten- und Bekanntenkreis.

 

Seit ein paar Tagen (25. September 2020) registriert das Polizeipräsidium Karlsruhe eine Vielzahl an Betrugsversuchen am Telefon. Unter der Legende eines schweren Verkehrsunfalls durch einen nahen Angehörigen und fehlendem Bargeld für die Abwicklung des Unfalls oder zur Bezahlung von Krankenhauskosten versuchen die kommunikativ geschulten Täter ältere Opfer zur Übergabe von Geldbeträgen zu bewegen. Glücklicherweise ist der Polizei bislang kein Fall bekannt, in dem tatsächlich Geld an die Mittelsmänner der Täter ausgehändigt wurde. Zwei Geschädigte waren jedoch bereits bei der Bank, um sich Geld für eine spätere Übergabe auszahlen zu lassen. In einem Fall wurde zunächst sogar ein Betrag überreicht, die Aushändigung an die Täter konnte jedoch gerade noch rechtzeitig verhindert werden. Sehr oft sind bei einer vollendeten Tat fast die gesamten Ersparnisse zu beklagen.

Achten Sie auf Ihre älteren Mitmenschen

Die Polizei bittet aufgrund der derzeit intensiven Versuche der Tätergruppen um verstärkte Wachsamkeit im Verwandten- und Bekanntenkreis. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Mehrzahl der Betrugsversuche nicht bei der Polizei angezeigt wird und daher ein großes Dunkelfeld besteht.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Vorfreude auf die morgige Eröffnung (v.l.): Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft, Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Tom Dueck, Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Stadtamt Durlach. Foto: cg

„Camping Durlach“ eröffnet

Nach umfangreichen Umbauarbeiten öffnet der „Camping Durlach“ am Mittwoch, 21. Oktober 2020, das erste Mal seine Pforten für Übernachtungsgäste.

mehr
Abstand + Hygiene + Alltagsmaske: Die AHA-Regeln sind von allen zu beachten. Foto: cg

Land ruft die dritte Pandemiestufe aus

Baden-Württemberg wappnet sich für die kritische Phase. Angesichts der hochdynamischen Entwicklung der Infektionszahlen ruft die Landesregierung die…

mehr
Dem Schindweg geht ein Licht auf. Foto: om

Dem Schindweg geht ein Licht auf

In seiner jüngsten Sitzung sprach sich der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen einstimmig dafür aus, dass der Schindweg zwischen Brühlstraße und B…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien