Lastenradprogramm: Weitere Familien erhalten positiven Bescheid

Lastenräder für Familien – weitere 60.000 Euro stellt die Stadt Karlsruhe zur Verfügung. Foto: Riese&Müller

Lastenräder für Familien – weitere 60.000 Euro stellt die Stadt Karlsruhe zur Verfügung. Foto: Riese&Müller

42 Familien hatten es beim Förderprogramm „Lastenräder für Karlsruher Familien“ nur noch auf die Warteliste geschafft. Nun können sie sich doch noch auf einen positiven Bescheid aus dem Rathaus freuen.

Denn die Stadtverwaltung wird für sie den ursprünglich mit insgesamt 200.000 Euro gefüllten Fördertopf (plus 50.000 Euro ab 2023 für den Nachhaltigkeitsbonus) noch einmal auffüllen. Darüber hatte Bürgermeister Daniel Fluhrer am 12. März 2020 den Planungsausschuss informiert. Die Mittel – rund 50.000 Euro in diesem Jahr sowie rund 10.000 Euro für den Nachhaltigkeitsbonus  – werden durch Verschiebungen im Haushalt des Tiefbauamts zur Verfügung gestellt.

Für den Zuschuss von 1.200 Euro für ein E-Cargobike oder 800 Euro für ein muskelbetriebenes Lastenrad konnten Familien ab 1. November online Anträge einreichen, am 18. November 2019 war das Programm bereits erschöpft (s. Artikel zum Thema). Bis Ende der Antragsfrist (31. Januar 2020) wuchs die Warteliste auf 42 Familien an. 37 davon möchten ein E-Lastenrad gefördert bekommen. Sieben Familien mit Kinderpass können den um 200 höheren Förderbetrag erhalten (in der ersten Förderrunde waren es 16 Familien). 20 werden voraussichtlich den Nachhaltigkeitsbonus von 500 Euro in Anspruch nehmen. Den bekommen diejenigen, die kein Auto haben oder dieses bis 2023 abschaffen.

Das Förderprogramm, das im Rahmen des IQ-Leitprojekts Fahrradstadt Karlsruhe aufgelegt wurde, kommt – wie von der Stadt erhofft – insbesondere Familien mit Kleinkindern zugute. Bei 146 antragstellenden Familien war das jüngste Kind unter sechs Jahre alt. Nun kommen weitere 38 Familien von der Warteliste dazu.

Weitere Informationen

Unsicher, ob ein Lastenrad gut zu fahren ist? Fahrradspezialist Velorep in der Auer Straße bietet Probefahrten an – auch für Lastenräder. Einfach Termin vereinbaren und testen.

Velorep Karlsruhe auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Foto: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr