Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Parkraum für Fahrräder in der Durlacher Altstadt. Foto: cg

Parkraum für Fahrräder in der Durlacher Altstadt. Foto: cg

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach Verkehrsmitteln.

„Um das Ziel einer klimaneutralen Stadt zu erreichen, wird die hierzu notwendige Mobilitätswende zu einer weiteren Erhöhung des öffentlichen Verkehrs, des Radverkehrs und weiterer Mobilitätsformen abseits des motorisierten Individualverkehrs führen. Hierfür bedarf es eines Konzepts, um dem sich verändernden Bedarf an Parkraum gerecht zu werden und diesen auch mitzugestalten. Gerade für den Radverkehr ist mehr Parkraum notwendig, den wir sukzessive ausbauen müssen. Eine für den emissionsfreien Individualverkehr optimierte Parkraumverteilung kann so als ein weiterer Push-Faktor für den Umstieg weg vom motorisierten Individualverkehr gesehen werden“, erklärt Lukas Bimmerle.

In dem Antrag beauftragen die Fraktionen die Stadtverwaltung zunächst, eine Analyse des aktuellen und zu erwartenden öffentlichen Parkraumbedarfs zu erstellen. Basierend auf der Analyse soll dann ein Konzept ausgearbeitet werden, wie zukünftig der Parkraum im Stadtgebiet verteilt werden kann.
„Sichere Parkmöglichkeiten für Lastenräder in Wohngebieten aber auch in der Innenstadt müssen in den Fokus rücken“, ergänzt Aljoscha Löffler, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN. „Lastenräder sind in der Verkehrsplanung bisher kaum berücksichtigt worden, da muss sich noch einiges verändern.“

Im Sinne der Erreichung der Klimaschutzziele möchten LINKE und GRÜNE mit ihrem Antrag nicht nur eine Verknappung des Parkraums für den motorisierten Individualverkehr sondern auch eine Entwidmung von Parkflächen zu Gunsten von Grünflächen und Baumpflanzungen ermöglichen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Medizinische Masken sind ab Montag im ÖPNV verpflichtend. Foto: cg

Medizinische Masken im ÖPNV sind ab 25. Januar verpflichtend

Fahrgäste müssen in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ab dem 25. Januar 2021 eine medizinische Maske…

mehr
Mit dem Bild-Vortrag startete die erste Ortschaftsratssitzung 2021 im Festsaal der Karlsburg. Foto: om

„Schwabe“ bekennt sich zu Durlach

Mit Spannung erwartet wurde der TOP 1 der Ortschaftsratssitzung im Januar 2021 mit dem Thema „Vorstellung Konzept ehemaliges BMD-Gelände“.

mehr
Insgesamt zwei Impftermine innerhalb 42 Tagen sind notwendig, damit die Schutzimpfung ihre volle Wirkung entfalten kann. Foto: cg

In Notfällen: Stadtamt unterstützt Seniorinnen und Senioren bei Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung

Sie ebnet den Weg aus der Pandemie: die Corona-Schutzimpfung. Nach der Impfverordnung haben unter anderem zuerst die über 80-jährigen Menschen die…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien