Offene Pforte 2019 startet: Blütenpracht und wilder Garten

Idyllische Rückzugsorte bei der „Offenen Pforte“. Foto: cg

Foto: cg

Grüne Oasen in Rüppurr und Innenstadt-West locken – im Mai und Juni auch fünfmal in Durlach.

Einblicke in schöne Privatgärten können Pflanzenfreunde und Blumenliebhaber im Rahmen der "Offenen Pforte 2019" inzwischen zum sechsten Mal genießen. Vom 24. April bis 17. August 2019 laden grüne Refugien in der Stadt dazu ein, sich an der Vielfalt und der Schönheit von Gärten und Höfen zu erfreuen. 2019 umfassen die 38 Angebote der "Offenen Pforte" neben bereits bekannten und immer wieder gerne besuchten Oasen auch neue Gärten, die erstmals offene Tore für Besucherinnen und Besucher haben.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 24. April 2019, die Stadtgärtnerei in Rüppurr. Von 10 bis 13 Uhr gewährt sie in der Gebrüder-Grimm-Straße 9 einen Blick hinter die Kulissen. Hier wird angezogen und gepflegt, was später auf öffentlichen Flächen im Stadtgebiet grünt und blüht. Auf 6.500 Quadratmetern Anzuchtfläche kultivieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 230.000 Pflanzen für die Wechselflorflächen.

Ein verwunschener und leicht verwilderter Garten lockt am Samstag, 27. April 2019, in die Jahnstraße 8. Naturnah erstreckt sich die Anlage in der Innenstadt-West über 400 Quadratmeter. Dominierend ist die große Eiche aus der Zeit der Stadtgründung. Zu sehen gibt es in Garten und Vorgarten Frühjahrsblüher, Stauden und Ziergehölze wie Strauchpäonie, Forsythie, Scheinquitte und Rosen.

Weitere Informationen

Details zu allen Gärten und Terminen gibt es hier als PDF-Download (siehe Downloads) oder auch online (siehe Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Amphibien wandern wieder. Darum: Fuß vom Gas – auch zum Schutz der Helferinnen und Helfer. Foto: cg

Achtung: Amphibien wandern wieder – freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht

Mit steigenden Temperaturen und bei Regen wandern auch in Karlsruhe wieder die Amphibien zu ihren Laichgewässern. Schon Anfang Januar sind die ersten…

mehr
In seinem Vortrag „Goldwaschen am Rhein“ gibt der Geologe Michael Leopold – hier in Aktion an der Alb zu sehen – einen Einblick in das Vorkommen dieses Edelmetalls an den Rheinufern. Foto: Michael Leopold

Zeitreise in die Geschichte: Goldgewinnung am Rhein und Ausflug unters Dach der Karlsburg

Bei einem Vortrag im Stadtmuseum am 2. Februar erfahren Interessierte mehr zur Goldgewinnung am Rhein, am 5. Februar 2023 wird es unter dem Dach des…

mehr
Training der D-Jugend weiblich. Foto: pm

Turnerschaft Durlach: Hallenboden als Investition in die Zukunft des Sportvereins

Auf der Unteren Hub tut sich was: Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat jetzt dort ihren lange ersehnten neuen Hallenboden in der vereinseigenen…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien