. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Der große Brand von 1689

Ausstellung im Pfinzgaumuseum vom 25. Juli 2009 bis 07. Februar 2010

Kein Ereignis hat die Durlacher so nachhaltig geprägt wie die Zerstörung ihrer Stadt durch den Brand im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689. Dieser durch Gebietsansprüche des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. ausgelöste Krieg zerstörte die Residenzstadt und mit ihr das Residenzschloss Karlsburg samt Lustgarten, Münzkabinett, Bibliothek, Orangerie und Rennbahn.

Zudem führten seine Auswirkungen dazu, dass Durlach nach der Gründung Karlsruhes 1715 den Status als Residenzstadt verlor. Dass dies die Durlacher Bevölkerung lähmte, zeigen Berichte und Gemälde, nach denen noch weit bis ins 19. Jahrhundert die Ruinen der Karlsburg auf dem Schlossplatz zu sehen waren. Die Durlacher waren aber damals schon sehr geschichtsbewusst, so erinnerten sie bereits 1789 mit einer großen Gedenkfeier an den 100. Jahrestag des Brandes.

Zur seiner 320. Wiederkehr greift das Durlacher Pfinzgaumuseum erstmals mit einer Ausstellung dieses Ereignis auf, das auch den heutigen Durlacher Einwohnern immer noch im Gedächtnis ist. Gezeigt werden die Ursachen des Pfälzischen Erbfolgekrieges, die Situation der Bevölkerung während des Brandes und nach ihrer Rückkehr in die zerstörte Stadt sowie die noch jahrhunderte lang anhaltenden Auswirkungen auf die Durlacher Bürger.

Die Ausstellung wird umrahmt von einem Begleitprogramm mit Führungen durch die Ausstellung sowie Stadtführungen durch Durlach auf den Spuren der Zerstörung. Zudem gibt es für Kinder eine Mitmachausstellung, in der Workshops auch für Schulklassen angeboten werden. (pm)

Der Eintritt beträgt 1 Euro, ermäßigt 0,50 Euro.

Führung durch die Ausstellung und Umrahmungen

Sonntag, 26. Juli 2009, 11 Uhr
Dr. Anke Mührenberg

Sonntag, 16. August 2009, 11 Uhr
Stadtführung auf den Spuren des Brandes und der alten Karlsburg mit Gudrun Mittelhamm. Treffpunkt: Traindenkmal, Schloßplatz Durlach

Sonntag, 30. August 2009, 11 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Dr. Anke Mührenberg

Sonntag, 13. September 2009, 11 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Lisa Brackmann M.A.

Dienstag, 29. September 2009, 18 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Dr. Anke Mührenberg und Markgraf Karl Wilhelm
Die Mitmachausstellung für Kinder ist geöffnet.

Sonntag, 11. Oktober 2009, 11 Uhr
Stadtführung auf den Spuren des Brandes und der alten Karlsburg mit Gudrun Mittelhamm
Treffpunkt: Traindenkmal, Schloßplatz Durlach

Dienstag, 20. Oktober 2009, 18 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Dr. Anke Mührenberg und Markgraf Karl Wilhelm
Die Mitmachausstellung für Kinder ist geöffnet.

Sonntag, 8. November 2009, 11 Uhr
Stadtführung auf den Spuren des Brandes und der alten Karlsburg mit Gudrun Mittelhamm
Treffpunkt: Traindenkmal, Schloßplatz Durlach

Sonntag, 22. November 2009, 11 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Lisa Brackmann M.A.

Pfinzgaumuseum (Bilder, weitere Informationen und Links) auf www.durlacher.de
Durlachs Geschichte - eine Zeitreise auf www.durlacher.de

von veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Grüne nominieren Frank Mentrup als OB-Kandidaten

Die Grünen Karlsruhe haben in ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erneut als ihren...

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de