Zum Nikolaus 2009 Führung durch die Sonderausstellung im Pfinzgaumuseum

Der große Brand von 1689

Das Pfinzgaumuseum bietet begleitend zur Ausstellung "Der große Brand von 1689" bis zum 07. Februar 2010 immer wieder Sonderführungen an.

Zur 320. Wiederkehr greift das Durlacher Pfinzgaumuseum erstmals mit einer zweisprachigen (deutsch-französischen) Ausstellung den großen Brand von 1689 auf, der auch den heutigen Durlacherinnen und Durlachern immer noch kollektiv im Gedächtnis ist.

Gezeigt werden die Ursachen, nämlich der Pfälzische Erbfolgekrieg, die Situation der Bevölkerung während des Brandes und nach ihrer Rückkehr in die zerstörte Stadt sowie die noch Jahrhunderte lang anhaltenden Auswirkungen auf die Durlacher Bürgerschaft.

Am Sonntag, 06. Dezember 2009, führt Museumsleiterin Dr. Anke Mührenberg um 11 Uhr durch die Ausstellung. Die Sonderausstellung ist noch bis 07. Februar 2010 im Pfinzgaumuseum zu sehen. Der Eintritt beträgt ein Euro (ermäßigt 50 Cent).

Pfinzgaumuseum Durlach auf www.durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Umnutzung ehemaliges BMD-Gelände: Hier das Entwurfsmodell („Steidle Architekten“), welches dem Ortschaftsrat Durlach in der vergangenen Sitzung vorgestellt wurde. Foto: cg

BMD-Gelände: geplantes Hochhaus stößt auf reichlich Kritik

Hoch hinaus ging es am Mittwoch (19. Januar 2022) bei der ersten Durlacher Ortschaftsratssitzung im neuen Jahr – sowohl städtebaulich als auch…

mehr
DJK FußballCamps auch 2022. Foto: cg

DJK Durlach FußballCamps 2022 – Termine stehen fest

Die DJK Jugendabteilung bietet auch 2022 wieder die beliebten DJK FußballCamps an. Erstmals wird es sogar vier Camps geben, davon zwei Camps in…

mehr
Die Festhalle ist tot, es lebe die Festhalle. Foto: pm

Die Festhalle ist tot, es lebe die Festhalle

Interfraktioneller Antrag des Durlacher Ortschaftsrats zur Zukunft der Festhalle Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien