250 Jahre Dienst am Nächsten

250 Jahre Dienst am Nächsten. Foto: pm

Die Geehrten, die zusammen auf insgesamt 250 Jahre Rotkreuztätigkeit zurückblicken. Foto: pm

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause führte der DRK Ortsverein Durlach Ende November 2022 wieder seine Mitgliederversammlung in Präsenz im Vereinsheim durch.

Nach der Begrüßung der Gäste und der erschienenen Aktiven ging es nach dem Totengedenken zügig in die veröffentlichte Tagesordnung. Ortsvereinsvorsitzender Bernhard Warter begann die Berichte über die Arbeitsschwerpunkte im Berichtszeitraum ehe dann diese von den Führungskräften der Bereitschaft Durlach, Bereitschaft Wolfartsweier, Einsatzeinheit Katastrophenschutz, Sozialer Arbeitsgemeinschaft sowie des Jugendrotkreuzes folgten. Interessanter Aspekt dabei war, wie sich vom herkömmlichen Sanitätsdienst der Schwerpunkt auf Test- und Impfaktionen verlagert hat wobei die Blutspendeaktionen ganz regelmäßig weitergingen, jedoch mit Lunchpaket und ohne das so beliebte Buffet hinterher. Die Anschaffung eines Einsatzführungsfahrzeuges sowie der Umzug in die neue Fahrzeughalle bildeten die besonderen Highlights. Im Anschluss daran gab es auch die Übersichten über die Finanzen in den einzelnen Gliederungen und des Ortsvereins. Auffallend hierbei war, dass es mit dem Beginn von Corona nicht nur weniger Dienste gegeben hat, sondern auch die finanziellen Einnahmen eingebrochen sind. Trotzdem stehen sämtliche Kassen gut da. Die Kassenprüfer konnten eine ordentliche, übersichtliche und einwandfreie Kassenführung bescheinigen. Der Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft und der Kassenwarte wurde einstimmig angenommen.

Wenig Änderung im Vorstand

Im Anschluss standen Vorstandsneuwahlen auf dem Programm. Bernd Preininger, DRK-Kreisvorstandsmitglied für den Stadtbereich Karlsruhe, wurde als Wahlleiter bestimmt. Bis auf die Schatzmeisterin stand der bisherige Vorstand zur Wiederwahl zur Verfügung. Da es neben dem Vorstandsvorschlag keine weiteren Kandidaten gab, konnte die Versammlung offen und en bloc abstimmen. Neben Bernhard Warter als Vorsitzendem und Dieter Göthel als Stellvertreter wurde Frank Trümper zum neuen Schatzmeister und damit mit in den BGB-Vorstand gewählt.

Ehrungen für teils beeindruckende aktive Mitgliedschaften

Ein weiterer Höhepunkt waren die sich anschließenden Ehrungen für 5- bis 50-jährige aktive Mitgliedschaft im Roten Kreuz. Bernd Preininger betonte dabei, dass es gerade in der heutigen Zeit eine besondere und außergewöhnliche Leistung sei, sich immer wieder in den Dienst am Nächsten zu stellen. Man muss sich stetig auf dem Laufenden halten und immer wieder einen Teil seiner Freizeit opfern. Für 25 Dienstjahre erhielt Tobias Glaser die Urkunde des Landesverbandes, für 30 Jahre wurden Frank Nordwig, Marc Theiner sowie Marianne Warter geehrt und Bernhard Warter erhielt für 50 Jahre ehrenamtlichen Einsatz die Ehrennadel des DRK mit Urkunde des DRK-Präsidiums. Alle Geehrten konnten auch vom OV ein Weinpräsent vom Durlacher Turmberg in Empfang nehmen.

Da es wenig Nachfragen und keine Anträge gab konnte Warter die Versammlung mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit und dem Aufruf zu neuen Taten schließen.

Weitere Informationen

DRK Ortsverein Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien