Das alte Rathaus Aue – Fragen an ein Zeugnis der Weinbrenner-Zeit

Nach dem Stil Friedrich Weinbrenners erbaut: das alte Rathaus in Durlach-Aue. Foto: pm

Nach dem Stil Friedrich Weinbrenners erbaut: das alte Rathaus in Durlach-Aue. Foto: pm

Ein Schattendasein führt das zweistöckige Gebäude in der Westmarkstraße, vor allem, wenn man seinen geschichtlichen Wert bedenkt. Denn es war nicht nur das Rathaus für die früher selbständige Gemeinde Aue.

So wie sein Gegenstück am Karlsruher Marktplatz ist es auch ein echter Teil des auffälligsten Kulturerbes, das Baden hervorgebracht hat, der Architektur der Weinbrenner-Ära, die das ganz Land prägte und sogar weit über seine Grenzen hinausstrahlte.

Original verkörpert das Auer Rathaus den Stil Friedrich Weinbrenners, sichtbar in Proportionen und Details, wie den typischen Konsolen über der Eingangstür. Es ist vergleichsweise klein und bescheiden. Dafür sind Zerstörungen und tiefgreifende Veränderungen, wie sie die meisten anderen Bauten Weinbrenners und seiner Mitarbeiter trafen, an ihm vorübergegangen.

„Etwas mehr Aufmerksamkeit würde dem Gebäude freilich gut tun. Mit wenig Aufwand könnte man daraus ein Schmuckstück machen; eine Eingangstür und ein Anstrich, die sich an Mustern Weinbrenners orientieren, würden schon viel bewirken“, ist Dr. Ulrich Schumann, Präsident der Friedrich-Weinbrenner-Gesellschaft e.V., überzeugt.

Alte Fotos und Hinweise gesucht

„Aber es bleiben auch noch Fragen“, so Schumann. Laut Denkmalliste sei das Baujahr 1811 bekannt, aber nicht, wer die Pläne gezeichnet hat. „Auf der Karte von Bauten Weinbrenners und seiner Mitarbeiter auf unserer Internetseite haben wir das Rathaus deshalb erst einmal ohne den Namen des Architekten verzeichnet. Wahrscheinlich war Weinbrenner selbst daran beteiligt. Aber vielleicht weiß ja jemand, der das hier liest, Genaueres. Über Hinweise oder auch alte Fotos würden wir uns freuen.“

Weitere Informationen

Fotos und Hinweise können über post(at)wbge.de an die Friedrich-Weinbrenner-Gesellschaft gesendet werden. Weitere Infos auf der Website (s. Links) des Vereins.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Geimpft, genesen oder getestet: Wer aktuell den ÖPNV in Karlsruhe nutzen möchte, muss einen entsprechenden Nachweis mit sich führen. Foto: Paul Gärtner / KVV

3G-Pflicht: KVV und Ordnungsamt kontrollierten in den Bahnen

Fahrscheinprüferinnen und Fahrscheinprüfer des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) haben mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamts der…

mehr
Impfaktionen in Durlach. Foto: cg

Impfen heißt das Gebot der Stunde – Durlach ist dabei!

Sei es die Erstimfpung, die Zweitimpfung oder der Booster: Am 4. Dezember 2021 steht Durlach im Zeichen der Corona-Impfung.

mehr
Wie hier am Hengstplatz wurde die Weihnachtsbeleuchtung für die diesjährige Adventszeit wieder hergerichtet und erweitert. Foto: cg

Seit 14 Jahren: Durlacher Weihnachtsbeleuchtung funkelt mehr und mehr

Wieder einmal ist es Günter Widmann gelungen, im Ehrenamt für die Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben neue Akzente bei der Weihnachtsbeleuchtung zu…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien