Historischer Vortrag: Henriette Obermüller

Historischer Vortrag: Henriette Obermüller. Grafik: pm

Grafik: pm

Eine badische Revolutionärin, Frauenrechtlerin und Pensionswirtin. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 3. Mai 2022, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Durlacher Rathauses.

Henriette Obermüller (1817 - 1893) ist eine der bekanntesten Personen der Durlacher Geschichte. 1999 erschienen ihre Lebenerinnerungen und Tagebücher, seit 2000 ist eine Straße in Karlsruhe nach ihr benannt. Wer war diese Durlacher Revolutionärin von 1848/49? Was bestimmte ihre Wünsche, ihre Niederlagen, ihre Erfolge? Der Vortrag zeichnet den Lebensweg dieser bemerkenswerten Frau nach, die für Ihre Überzeugungen einst sogar im Durlacher Gefängnis einsaß. Ihr Schicksal steht ist in manchen Bereichen exemplarisch für die Glücks- und Handlungsmöglichkeiten einer Frau des Bürgertums des 19. Jahrhunderts." 

Zur Referentin

Dr. Susanne Asche aus der Karlsruher Weststadt ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, Autorin und kam 1987 aus Paderborn als Historikerin in die Fächerstadt. Sie wirkte mehrere Jahre im Karlsruher Stadtarchiv und wurde 1998 Leiterin des Durlacher Pfinzgaumuseums. Nach einer Zwischenstation als Leiterin des Fachbereichs Kultur in Offenburg war sie seit 2008 über 13 Jahre lang Leiterin des Karlsruher Kulturamtes.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Südtangente: Wer hatte Grün? Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmittag (23. Februar 2024) auf der Südtangente bei Durlach sucht die Polizei Zeugen.

 

mehr
Tanzen bis der Leibarzt kommt: Tanzworkshop mit Helene Seifert im Pfinzgaumuseum. Foto: cg

Workshop zu barocken Tanzschritten

Prachtvolle und rauschende Feste fanden einst in der Durlacher Karlsburg statt, die von 1561 bis 1718 die Residenz der Markgrafen von Baden-Durlach…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien