. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

5 Jahre, 10 Flohmärkte und 20.000 Euro gespendet

Alles vom Baby bis zum Kind. Fotos: om

Die Erfolgsgeschichte „Durlacher Kommissionsflohmarkt“

Die Idee in Durlach einen Kommissionsflohmarkt für Baby- und Kindersachen anzubieten, entwickelte sich vor sechs Jahren bei Jasmin und Ralf Michalzik. Sie hatten nach dem Studieren verschiedener Flohmärkte in Karlsruhe und Umgebung ein Konzept erarbeitet und dem Vorstand des Fördervereins St. Peter und Paul Durlach vorgestellt, in dem Ralf Michalzik bereits sechs Jahre aktiv war. Der Vorstand war davon überzeugt und so konnte weiter geplant werden. Den Initiatoren war es damals schon sehr wichtig, möglichst viele Pfarrgemeindemitglieder sowie verschiedene Gruppierungen mit ins Boot zu nehmen, damit das Projekt erfolgreich durchgeführt werden konnte. Neben dem Förderverein St. Peter und Paul Durlach konnten sie mit der KFD (Katholische Frauengemeinschaft Durlach) und Mitgliedern der Durlacher Ministranten ein starkes 10-köpfiges ORGA-Team zusammenstellen.

Nach drei sehr erfolgreichen Kommissionsflohmärkten unter dem Dach des Fördervereins kam der Wunsch im ORGA-Team auf, in Zukunft die Spendenerlöse an Kinderhilfsprojekte zu spenden. Da dies damals mit der Satzung des Fördervereins nicht möglich war, musste nach der Zustimmung des Förderverein-Vorstandes, eine neue Gruppierung gesucht werden, was mit der Katholischen Frauengemeinschaft Durlach schnell gefunden wurde.

Ein Vergleich vom ersten bis zum jetzigen Flohmarkt: Angefangen wurde mit knapp 50 Anbietern; mittlerweile können wegen Platzmangel nur 85 mit ca. 12.000 Artikeln zugelassen werden, damit ist die Kapazität des Christkönighauses samt Außenzelt ausgelastet. Bei den ersten sechs Flohmärkten wurden die Unterlagen mit den Etiketten per Post verschickt. Seit vier Flohmärkten können sich Interessierte bequem auf einem Online-Tool (s. Links) registrieren und anmelden – aktueller Stand über 400. Durch die Digitalisierung der Waren und Einführung von Scanner-Kassen entsteht in den Spitzenverkaufzeiten eine Wartezeit von nur 5-10 Minuten, was für einen Kommissionsflohmarkt außergewöhnlich schnell ist. Auch der Flohmarkt selbst ist mit geschätzten 500 Besuchern überwältigend gut besucht.

Die bisherigen Spendenempfänger waren:

  • Mai 2015 - Deutsche Kinderkrebsnachsorge - 1.000 Euro
  • Dezember 2015 - Durlacher Kinder- und Jugendhaus - 1.500 Euro
  • Mai 2016 - St. Antonius-Kinderheim Karlsruhe - 1.400 Euro
  • Dezember 2016 - Kinderhospizdienst Karlsruhe - 1.500 Euro
  • Juni 2017 - Förderverein für krebskranke Kinder e.V. - 2.000 Euro
  • November 2018 - Perugruppe Durlach - 2.300 Euro
  • Mai 2018 - Kindernotfallwagen des DRK - 2.700 Euro

Zudem gingen bisher 6.600 Euro an den Förderverein St. Peter und Paul Durlach, was eine Gesamtsumme von 20.000 Euro bedeutet.

Jasmin und Ralf Michalzik sind wie das gesamte ORGA-Team von der Entwicklung und Erfolgsgeschichte des Durlacher Kommissionsflohmarktes positiv angetan und stolz auf das bisher Erreichte.

Weitere Informationen

Am Sonntag, 24. Juni 2018, um 21.00 Uhr wird die Online-Registrierung freigeschaltet, um sich für den Herbst-Kommi, der am 29. September 2018 stattfindet wird, anzumelden.

Förderverein St. Peter und Paul Durlach e.V. auf Durlacher.de

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de