2009 war ereignisreich - der Jahresrückblick von www.durlacher.de

2009 war ereignisreich - der Jahresrückblick von www.durlacher.de

Durlach blickt auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2009 zurück - ob Auftakt der Turnados, "klassisches" Feuerwerk auf dem Turmberg oder die neue Aumer Weihnachtsbeleuchtung: Das Bürger-Portal www.durlacher.de war dabei

Das Jahr begrüßte uns mit einer langen Fastnachtszeit und einem großen Jubiläum: Der Elferrat der Chorgemeinschaft "Lyra" wurde 100 Jahre und feierte dies in gewohnt ausgelassener Manier in der Karlsburg. Nach der Fastnachtsbeerdigung konnten wir uns aber nicht ausruhen, denn Anfang März wurde es dann richtig sportlich. Mit dem Aktionstag "Handball live und pur" wehte der Geist der Special Olympics National Games in der Markgrafenstadt weiter, denn ab sofort trainierten sich die Turnados in die Herzen der Durlacher. 2010 werden sie übrigens mit zwei Mannschaften selbst an den Special Olympics in Bremen teilnehmen.

Die Temperaturen wurden wärmer und so wurde am 30. April nach dem Maibaumstellen an vielen Orten in den Mai getanzt. Auch am Turmberg wurde gefeiert. Dort empfing die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine e.V. (ARGE) zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Durlach 1846 viele Gäste zur fast schon traditionellen Walpurgisnacht.

Alles Neue macht der Mai und so wurde am verkaufslangen Samstag der erste "Baden-Tag" veranstaltet. Neben dem Auftritt des SennerJazz® Alphorn Ensembles, war die Prägung der ersten Durlacher Münze ein Highlight an diesem Tag. Der Erlös aus dem Verkauf der von der Buchhandlung Mächtlinger initiierten Münze kam den Turnados zu Gute. Organisator Oliver Mächtlinger übergab die 2000 Euro am 30. Mai an Mathias Tröndle von der Turnerschaft.

Anfang Juni wurde der Blick politisch, denn die Durlacher waren aufgerufen einen neuen Gemeinde- und Ortschaftsrat zu wählen. Etwas weniger beachtet, nichts desto trotz ein Spektakel, war tags zuvor der Vorentscheid für die nationale Meisterschaft im Breakdance. Der sogennate "Battle of the Year South Germany" 2009 fand im Kinder- und Jugendhaus statt und die Besucher konnten einige spektakuläre Tanzeinlagen bestaunen. Und nachdem das Bürger-Portal 2008 seinen 1. Geburtstag per Fahrrad - der "Tour de Vogel" folgend - ausgiebig gefeiert hatte, wurde am 2. Geburtstag Ende Juni die Markgrafenstadt zu Fuß neu entdeckt (Geburtstags-Sonderseite).

Am ersten Juli-Wochenende zog das 33. Altstadtfest Durlach in seinen Bann. Auch der anfängliche Regen und hoher schwäbischer Besuch taten der Stimmung keinen Abbruch. Mitte Juli konnten sich die Besucher der Veranstaltung "Klassik am Turm" nicht nur über ein gewohnt ansprechendes Programm freuen, sondern auch über ein Feuerwerk. Nachdem es jahrelang aus Kostengründen nicht stattfinden konnte, wurde es 2009 von der Firma Pyrotech gesponsert. Außerdem fand an diesem Wocheende das erste Mal der Durlacher Erlebnistag statt. Ende Juli bekamen "Die Räuber" "eins auf die Fresse", denn der 4. Durlacher Kultursommer wartete dieses Mal mit einem sozialkritischen Stück nicht nur für Jugendliche auf.

Der August war wie immer ein bisschen ruhiger und so konnte man am 14. innehalten und dem an diesem Tag vor 320 Jahren stattgefunden Brand gedenken. Das Pfinzgaumuseum richtete dazu extra eine Ausstellung ein und sorgte das ganze Jahr immer wieder für reichlich Rahmenprogramm. Der 14. August wurde auch zum Stiftungstag der Bürgerstiftung Durlach erklärt.

Selbstverständlich war im September die Bundestagswahl ein Thema. Aber die Durlacher sind halt bekannt dafür, dass sie eigentlich immer feiern und veranstalten können und somit fand eine Woche zuvor nicht einfach nur ein verkaufsoffener Sonntag und die Kerwe statt, sondern auch ein Weinfest, ein Kindertag im Pfinzgaumuseum und der Markt der Möglichkeiten, bei dem sich auch das Bürger-Portal www.durlacher.de präsentierte.

Der Oktober begann wie jedes Jahr wieder "schnell", denn mit einem Rekord von 737 Teilnehmern fand bei strahlendem Wetter der Turmberglauf statt. Der jährlich im Herbst stattfindende Altstadtrundgang "Auf den Spuren der Nachtwächter" des Historischen Vereins wurde dieses Mal um einen kulinarischen Programmpunkt durch den Frauenchor erweitert und im Gewölbe des Durlacher Rathauses konnten Besucher die kreativen Arbeiten Karlsruher Schüler zum Thema "Karlsruher Landschaften" bewundern.

Dass www.durlacher.de im November knapp 15.000 Besucher hatte, kann schon einmal erwähnt werden, aber gegen "Lauter Leise Töne" kommt diese Meldung wirklich nicht an. Ob Sänger von Fools Garden, Badesalz oder den Söhnen Mannheims, alle kamen sie nach Durlach und spielten zusammen mit der Sean Treacy Band für den guten Zweck. Initiator Carsten de la Porte übergab zusammen mit seiner "Chefin" Roswitha Henkel den Scheck über 3000 Euro an die Turnados.

Und im Dezember traf man sich auf dem Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, der mittlerweile weit über die Region bekannt ist. Auch der Hobbykünstlermarkt im Rathausgewölbe zeigte sich wieder mit vielen selbst gemachten Schmuckstücken und weihnachtlichen Dekorationen von seiner schönsten Seite.

Die diesjährige Weihnachtsspende von www.durlacher.de ging nach Aue. Das Bürger-Portal unterstützte mit der Aktion "5 Sterne für Aue" den Aufbau der Weihnachtsbeleuchtung im Durlacher Stadtteil. An dieser Stelle sei auf ein großes Ereignis im kommenden Jahr hingewiesen. Aue wird 900 Jahre alt und www.durlacher.de ist selbstverständlich mit dabei.

Machen Sie auch mit, unterstützen Sie die Arbeit von www.durlacher.de, indem Sie weiter Werbung für "Termine & Neues aus Durlach" machen, das Portal auf Ihrer eigenen Website verlinken (Banner) und als Unternehmen Firmenpartner werden.

Das Bürger-Portal für Durlach, Aue und Bergwald wünscht allen Letschbachern, Rahmdieben und Gästen der Markgrafenstadt ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

Termine 2010 im Kalender auf www.durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Berufsfeuerwehr Karlsruhe. Foto: cg

Vermutlich Waldbrände im Hardtwald absichtlich gelegt – Polizei sucht dringend Zeugen

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch (3. August) und Dienstag (9. August 2022) im Hardtwald nördlich von Karlsruhe…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien