Online-Vortrag: „Aktuelle Förderlandschaft für Maßnahmen der Gebäudesanierung“

Gebäudesanierung lohnt sich. Symbolfoto: cg

Gebäudesanierung lohnt sich. Symbolfoto: cg

Gemeinsam mit „Zukunft Altbau“ informiert die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) in einer kostenfreien Online-Veranstaltung am 22. Februar 2022 über die Fördermittel des Bundes (BEG) und der Stadt Karlsruhe (KlimaBonus Karlsruhe).

Ende Januar hat die Bundesregierung die Förderung von Effizienzhäusern und der energetischen Sanierung plötzlich gestoppt, nun soll sie reformiert werden. Viele Eigentümerinnen und Eigentümer fragen sich, was noch gefördert wird und wie es jetzt weitergeht. Dazu informiert die KEK im Vortrag „Aktuelle Förderlandschaft für Maßnahmen der Gebäudesanierung“ am 22. Februar 2022 von 18 bis 19.30 Uhr gemeinsam mit „Zukunft Altbau“.

Aktueller Überblick über Fördermittel von Bund und Land

Frank Hettler, Energieberater und Leiter von „Zukunft Altbau“, gibt einen Überblick zur aktuellen Fördersituation und stellt verschiedene Fördersätze der BEG für Einzelmaßnahmen und Effizienzhaus-Standards vor. Welche Maßnahmen sind förderfähig? Wie hoch ist die Förderung? Wer ist überhaupt antragsberechtigt und was sollte man bei der Antragstellung beachten? Hettler gibt eine Antwort auf diese und weitere Fragen und zeigt anhand von verschiedenen Beispielrechnungen welche Förderungen möglich sind.

Karlsruher Förderprogramm KlimaBonus

Anschließend informiert Julia Hochschild, Energieberaterin der KEK, über das kommunale Förderprogramm „KlimaBonus Karlsruhe“. Karlsruher Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer können seit letztem Jahr zusätzlich zu den Zuschüssen der BEG städtische Fördermittel für Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Sanierung im Gebäudebestand beantragen. Hochschild erläutert, was konkret gefördert wird, wie hoch die Zuschüsse der Stadt sind und wer die Förderung beantragen kann. Im Anschluss stehen die beiden Referenten für Fragen der Teilnehmenden zur Verfügung. Der Vortrag ist kostenfrei. Anmeldung siehe Links.

Weitere Informationen

Kostenfreie Beratung im KEK-Beratungszentrum

Die KEK informiert und berät bei individuellen Fragen kostenfrei und neutral im KEK-Beratungszentrum. Weitere Informationen und Terminvereinbarung siehe Links.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Programm des Durlacher Altstadtfest 2022 wurde am Montag vorgestellt. Fotos: cg

Vorfreude auf das 44. Durlacher Altstadtfest – Programm wurde vorgestellt

Am Wochenende ist es soweit: Durlach lädt zum Feiern in die Altstadt ein! 9 Bühnen, 30 teilnehmende Vereine und Organisationen und hoffentlich gutes…

mehr
Auf dem Weg zum Treffer: Kai Polefka, der Torjäger des Unified-Teams der Durlach Turnados macht sich im Spiel gegen Glauchau auf den Weg zum gegnerischen Gehäuse. Foto: LOC/Anna Spindelndreier

Durlach Turnados bestes deutsches Unified-Team

Mit einer Silbermedaille im Gepäck kehrten die Durlach Turnados der Turnerschaft Durlach (TSD) von den Nationalen Spielen von Special Olympics (SO),…

mehr
Prägt aktuell noch den Durlacher Ortseingang: das „P90“ auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinenfabrik (BMD). Fotos: cg

Durlacher „P90“ soll verkauft werden – droht der Abriss?

Steht beim „P90“ in der Pfinztalstraße bald ein Verkauf an? Das sind zumindest die Pläne der Stadt Karlsruhe, die zugleich aktuelle Eigentümerin des…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien