„Schwarzmalerei“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

zettzwo. Wolfgang Kopf, „Schwarze Gesellen“, Tusche auf Leinwand, je 25 x 25 cm, 2021

zettzwo. Wolfgang Kopf, „Schwarze Gesellen“, Tusche auf Leinwand, je 25 x 25 cm, 2021

Schwarz in der Kunst ist ein Kontrapunkt zur Reizüberflutung, ein Plädoyer für das Wahrnehmen.

Mit schwarzen Bildern wollten Künstler einen Bruch herleiten: Rothko oder Reinhardt ging es mit ihren spektakulären Schwarzflächen um die Frage, wie weit Malerei reduziert werden kann. Malewitsch wollte mit Schwarz die Kunst vom Gewicht der Dinge befreien. Schwarz ist aber nicht gleich Schwarz und reicht von der fast völligen Absorption des Lichts bis zur subtilen, abgestuften Differenziertheit. Von Gothic Szene bis Black Tie dient Schwarz der Identifikation bestimmter gesellschaftlicher Gruppierungen und Anlässe. Umgangssprachlich gilt Schwarzmalerei auch für Unkenruf und miesepetriges Herbeireden von Unheil. Mit Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Grafik und weiteren Techniken fügen die Künstlerinnen und Künstler dem Thema Schwarz den Aspekt der Materialhaftigkeit und Form hinzu.

Vernissage (unter Vorbehalt bei sich ändernden Bestimmungen): Freitag, 9. Juli 2021, 19 Uhr, Ausstellungsdauer bis Samstag, 7. August 2021.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten an Samstagen sind online ersichtlich (siehe Links).

zettzwo Produzentengalerie, Zunftstraße 2, 76227 Karlsruhe-Durlach 

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Machen das „Planetarium Durlach“ in der Orgelfabrik möglich: (v.l.) Karlheinz Raviol (Sponsoren, Marketing), die Planetaristen Gernot Meiser und Pascale Demy sowie Matthias Meier (Organisation). Fotos: cg

10 Jahre „Planetarium Durlach“ – eine galaktische Erfolgsgeschichte

Begonnen hatte alles vor 10 Jahren mit der Ausstellung „The World at Night“ des gleichnamigen internationalen Fotografennetzwerks (TWAN). Die…

mehr
Bei der 2-Waben-Zone für das Karlsruher Stadtgebiet bleibt der Ticketpreis stabil – dies gilt für 1 bis 3 Waben. Foto: cg

Karlsruher Verkehrsverbund passt seine Tarife zum 1. August an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum 1. August 2022 seine Tarife an. Maximal 2,34 Prozent müssen Fahrgäste dann mehr für ihre Fahrkarte…

mehr
(v.l.) Simone Allinger (Mitgliederverwaltung), Daniel Jeftic (Stellvertreter), Christine Weissert (Geschenkgutschein), Marcus Fränkle (Stellvertreter), Scharyar Essari (Vorstand), Maike Eberstadt (Stellvertreterin) und Inka Sarnow (Finanzen). Foto: pm

Mitgliederversammlung: DurlacherLeben setzt auf Beständigkeit

Auf der Mitgliederversammlung von DurlacherLeben wurde mit der Wiederwahl des bisherigen Vorstands noch einmal auf Beständigkeit gesetzt, zugleich…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien