Neun weitere bestätigte Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg

Auf regelmäßiges Händewaschen muss besonders geachtet werden. Foto: Gentle07/Pixabay

Auf regelmäßiges Händewaschen muss besonders geachtet werden. Foto: Gentle07/Pixabay

Am Donnerstagabend (5. März 2020) wurden dem Ministerium für Soziales und Integration vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg neun neue bestätigte Covid-19-Fälle gemeldet.

Betroffen ist der Zollernalbkreis (8 Fälle) und der Hohenlohekreis (1 Fall). Die Zahl der Infizierten im Land steigt damit auf 89.

Im Zollernalbkreis handelt es sich um vier Männer und vier Frauen im Alter zwischen 19 und 65 Jahren, die Mitglieder einer Reisegruppe nach Südtirol waren.

Im Hohenlohekreis handelt es sich um eine Reiserückkehrerin (Jahrgang 1963) aus Piemont (Italien).

Auch Ettlinger Schüler betroffen

Bereits am Mittag wurde ein Fall aus dem Landkreis Karlsruhe gemeldet. Dabei handelt es sich um einen 18-jährigen Schüler der Albert-Einstein-Schule Ettlingen (AES) mit Reiseanamnese nach Sankt Christina in Gröden (Südtirol, Italien).

„Wir haben die Maßnahmen entsprechend der Anweisung des Gesundheitsamtes, mit welchem wir in engem Kontakt stehen, eingeleitet. Der Unterricht für die nicht betroffenen Klassen findet regulär statt“, teilt die Schulleitung auf der Website der AES mit. Sollte sich die Sachlage ändern, würde umgehend informiert werden.

Weitere Informationen

Für alle Fragen zu Covid-19 haben die Stadt Karlsruhe und das Landes­ge­sund­heits­amt im Regie­rungs­prä­si­dium Stuttgart eine te­le­fo­ni­sche Hotline für Bürge­rin­nen und Bürger ein­ge­rich­tet.

Landesgesund­heits­amt: Täglich zwischen 9 und 18 Uhr
Telefon 0711 / 904-39555

Stadt Karlsruhe: Montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr
Telefon 0721 / 133-3333

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn: modern oder klassisch. Grafik: Doppelmayr/Garaventa

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Rund oder eckig, Retro-Look oder modern, dezente oder eher kräftige Farben: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben gestern Nachmittag in der…

mehr
Die Durlacher Allee wurde abgesperrt, der Straßenbahnverkehr wurde ebenfalls eingestellt. Fotos: cg

EILMELDUNG: Herrenloser Koffer am Stachus führt zur Vollsperrung

29. Juli 2021 (9.30 Uhr): Aufgrund eines am Durlacher Stachus herrenlos aufgefundenen Trolleys wurde der Bereich großräumig gesperrt und Spezialkräfte…

mehr
Cent hinterm Komma und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer. Foto: pm

„Auf zu neuen Ufern …“ – Hochwasser-Hilfe aus Durlach angekommen

„Cent hinterm Komma“ und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien