Neuer Blitzer in Karlsruhe: Test-Betrieb läuft

Stadt setzt neues mobiles Gerät vier Wochen lang ein. Foto: jow

Stadt setzt neues mobiles Gerät vier Wochen lang ein. Foto: jow

Er sieht aus wie in großer grauer Kasten, der „unauffällig“ am Straßenrand steht – ist in Wirklichkeit aber ein komplett verkleideter Anhänger mit Aufbau und integrierter Geschwindigkeitsmessanlage.

Seit einer guten Woche ist in Karlsruhe ein neuer Blitzer testweise im Einsatz. „Damit soll das Geschwindigkeitsverhalten an Straßenstücken, bei denen es offensichtlich erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen beziehungsweise auch Verkehrsunfälle durch schnell fahrende Kfz gibt, über einen längeren Zeitraum eruiert werden“, so Günter Cranz, Leiter der Abteilung Straßenverkehr beim Karlsruher Ordnungs- und Bürgeramt.

Erfahrungswerte aus anderen Städten sind noch nicht herangezogen worden – jetzt wird das Gerät für vier Wochen versuchsweise an verschiedenen Standorten in der Stadt im Einsatz sein, mit derselben Technik wie in den stationären Anlagen.

Im Spätsommer wird dann entschieden, auch über das Thema „neue stationäre Blitzer“ in Karlsruhe. Wer sich übrigens über das Nummernschild wundert, „das ist echt, denn der Anhänger ist in Wismar zugelassen“, so Cranz: „Von dort kommt die Vermieterfirma.“

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr