KEK und Oberwaldschüler auf Spurensuche nach Stromfressern

Oberwaldschule-Aue

Foto: pm

Dieses Projekt wird durch das Umwelt- und Verkehrsministeriums Baden-Württembergs gefördert.

5 Klassen der GWRS Oberwaldschule - Aue wurden durch Frau Groh (Diplom Physikerin) und Frau Matysek (Diplom-Ingenieurin Umweltschutz) von der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) als Multiplikatoren geschult, Energieeinsparpotentiale zu entdecken.

Mit anschaulichen Folien wie Eisbären in der Antarktis, ein Gletscherschwund in den Alpen oder der Tornado vor der Haustüre sensibilisierte das KEK-Team die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4,6 und 7 für den Klimaschutz. Der Zusammenhang menschlicher Verhaltensweisen im Umgang mit Stromgewinnung und Verbrauch wurde hergestellt.

Ausgestattet mit Strommessgeräten, deren richtige Anwendung ihnen zuvor von den beiden Wissenschaftlerinnen in der Schule an unterschiedlichen Geräten gewissenhaft und sorgfältig trainiert wurden, durften die Schülerinnen und Schüler zuhause auf Spurensuche gehen.

„Ist ein Elektrogerät, das ausgeschaltet ist, wirklich aus? Was ist Stand-by-Verbrauch? Was verbirgt sich hinter „Schein-Aus“? Diesen Fragen gingen dann die Kinder mit ihren Eltern zuhause nach. Viele unterschiedliche Haushaltsgeräte wurden ans Messgerät angeschlossen und manche Eltern hatten ebenso Spaß wie ihre Sprösslinge die Energieverschwender im Haushalt zu finden. Manche Überraschung gab es dabei. Anhand dieser gewonnenen Daten konnten unmittelbar Maßnahmen erarbeitet werden, wo und wie man im einzelnen Haushalt Energie einsparen kann. Mit diesem Projekt werden den Schülern und Eltern Möglichkeiten aufgezeigt, verantwortungsvoll mit Energie umzugehen.

Das Energieteam der Oberwaldschule-Aue dankt der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur herzlich für dieses Engagement und hofft weiterhin auf Unterstützung und fachlichen Rat beim Suchen nach Verbesserungen der Energiebilanz der Schule oder in den einzelnen Haushalten.

Weitere Informationen

Oberwaldschule-Aue auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Auch das Gewölbe des Durlacher Rathauses wird wieder zum Ausstellungsraum. Fotos: cg

Markgrafenstadt 2023 wieder im Zeichen der Kunst – Planungen für 3. DURLACH-ART laufen

Nach den Erfolgen in 2019 und 2021 folgt am 8. und 9. September 2023 die dritte Ausführung der DURLACH-ART. Entwickelt und seitdem organisiert wird…

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Aue: Einbrecher machen Beute in Gemeindezentrum – Zeugen gesucht!

Unbekannte haben sich zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen (28./29. Januar 2023) gewaltsam Zutritt in das Gemeindezentrum in der Bilfinger Straße…

mehr
Grötzinger Narrensprung: Buslinie 21 weicht aus. Foto: dl

Grötzinger Narrensprung: Buslinie 21 weicht aus

In Grötzingen findet am Sonntag, 5. Februar 2023, der alljährliche „Narrensprung“ statt. Aufgrund der Fastnachtsveranstaltung ist die Ortsmitte des…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien