Foto-Kalender von Klaus Eppele gewinnen

Neuer Kunstkalender für 2017 von Klaus Eppele. Grafiken: pm

Neuer Kunstkalender für 2017 von Klaus Eppele. Grafiken: pm

Der Fotograf Klaus Eppele aus Karlsruhe stellt seinen neuen Kalender „Karlsruhe – Facetten und Perspektiven einer interessanten Stadt“ vor.

Der hochwertige Kalender enthält Kunstdrucke aus Eppeles erfolgreicher Fotoserie „Karlsruhe mal 2“, bei der der Fotograf jeweils zwei Karlsruher Sehenswürdigkeiten zu einem Motiv vereint.

Somit erhält man auf 13 Kalenderblättern nicht nur 13, sondern gleich 26 interessante Einblicke in unsere Stadt. Diese bietet der Kalender in einer optimalen Bildqualität mit brillantem Hochglanzeffekt, indem er  die einzelnen Bildmotive nicht als gewöhnlichen Druck auf das jeweilige Kalenderblatt, sondern auf  einer dem jeweiligen Kalenderblatt vorgelagerten Transparentfolie präsentiert.

Über ein fächerförmiges Kalendarium kann man die einzelnen Monate und Stadtansichten auffächern und Karlsruhe in immer größer werdenden Bildmotiven mit neuen Augen erkunden.

Der Kunstkalender im Detail

Fotografien: Klaus Eppele
Layout und Herstellung: medialogik GmbH, Karlsruhe
Größe: 65 x 50 cm
Kalendarium in Fächerform
Fotografien für Hochglanzeffekt auf Transparentfolie hinterdruckt
Kalendarium bzw. Hinterlegseiten auf 250 g/m Cromolux metall bzw. pearl
Druckverfahren: UV-Direktinkjet
Wire-O-Bindung
Gewicht: 2 kg
Preis: 350 Euro

Der Fotograf

Klaus Eppele hat inzwischen 49 Kalender zu unterschiedlichen Themen veröffentlicht, darunter auch weitere Karlsruhe-Kalender wie „Durlach“, „Stupferich“, „Karlsruhes Bergdörfer“ und „Rund um Karlsruhes Bergdörfer“ (s. Fotos).  Im Januar 2016 bekam er für seinen Kalender „Natur pur“ den „international gregor self publishing calendar award 2016“, verliehen vom Graphischen Klub Stuttgart e.V., dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V.

Weitere Informationen

Mit Durlacher.de einen Kalender gewinnen

Das Online-Portal verlost unter allen, die bis zum 1. Oktober 2016 eine E-Mail an gewinnen(at)durlacher.de mit dem Betreff „Kalender: Klaus Eppele“ schicken, 1 Kalender für 2017, der aus folgenden fünf Karlsruher Motiven gewählt werden darf:

  • Karlsruhe - Die Bergdörfer
    Impressionen von Wolfartsweier, Hohenwettersbach, Wettersbach und Stupferich
  • Rund um Karlsruhes Bergdörfer
    Die schöne Landschaft in Karlsruhes Osten
  • Stupferich
    Herrliche Einblicke in den schönen Karlsruher Höhenstadtteil
  • Durlach
    Sehenswerte Fotografien von einem der schönsten Stadtteile Karlsruhes
  • Karlsruhes Bergdörfer
    Impressionen von Wolfartsweier, Hohenwettersbach, Grünwettersbach, Palmbach und Stupferich

Die E-Mail muss Name, Telefonnummer, Anschrift und eine E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung beinhalten. Der Kalender wird im Anschluss dem Gewinner zugestellt.

Übrigens: Mit unserer „Durlacher Infomail“ halten wir Sie jeden Freitag über Termine & Neues aus Durlach auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das bisher praktizierte Abstandsgebot, wie hier in der Turnhalle des Markgrafen-Gymnasiums, soll durch Gruppen in fester Zusammensetzung ersetzt werden. Foto: cg

Unterricht unter Pandemiebedingungen im neuen Schuljahr

Kultusministerin Susanne Eisenmann hat das Konzept für die weiterführenden Schulen im kommenden Schuljahr vorgestellt. Schülerinnen und Schüler sollen...

mehr
SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe Digitale Edition 2020 mit den beiden neuen Shows „Changes³“ von Rüstungsschmie.de (oben) und „Attitude Indicator“ von TNL (unten). Grafik: pm

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe: Aufbruch in die Virtualität

Unter dem Titel „Abbruch in der Realität – Aufbruch in die Virtualität“ werden die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe virtuell und feiern damit am 5. August...

mehr
Ortsvorsteherin mit Hausmeistern und Abteilungsleitern des Stadtamtes Durlach unterstützen #DuFürDurlach. Foto: sta

#DuFürDurlach – Stadtamt unterstützt Gemeinschaftsaktion

#DuFürDurlach – die Gemeinschaftsaktion von Durlacher.de und DurlacherLeben e.V., die während der Corona-Pandemie entstanden ist, erhält eine weitere,...

mehr