. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Sanierung der Hubbrücke: Vollsperrung für Autofahrer

Sanierung der Hubbrücke: Vollsperrung für Autofahrer . Foto: cg

Im Fokus der Sanierungsarbeiten steht die alte Stahlfachwerkbrücke. Fotos: cg / Kartendaten: OpenStreetMap-Mitwirkende

Baubeginn am 16. April 2018 / Umleitung zu ansässigen Vereinen und Gaststätten

Die Hubwegbrücke muss dringend saniert werden. Dies bedingt mit Beginn der Bauarbeiten am Montag, 16. April 2018, bis voraussichtlich Oktober eine Sperrung der Verbindung für den Kraftfahrzeugverkehr. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Auch der Fuß- und Radverkehr ist für kurze Zeit betroffen, wird aber ansonsten direkt an der Baustelle vorbeigeführt (Durlacher.de berichtete - siehe Artikel zum Thema).

Die 1907 errichtete Brücke überführt in Durlach die Hubstraße über die Bahnstrecke Karlsruhe - Mühlacker. Mit Privatisierung der Deutschen Bahn (DB) und Änderung des Eisenbahnkreuzungsgesetzes ging die Brücke 1994 von der DB AG auf die Stadt über. Der Korrosionsschutz der unter Denkmalschutz stehenden Stahlkonstruktion ist inzwischen großflächig abgewittert. Um das Bauwerk langfristig zu erhalten, ist eine umfängliche Sanierung erforderlich. So müssen der gesamte Korrosionsschutz sowie die Stahlbetonplatte samt Abdichtung und Belag erneuert werden. Für die Beschichtungsarbeiten muss die Brücke eingehaust, der Überbau ausgehoben und seitlich gelagert werden.

Während der Bauarbeiten ist für den Kraftfahrzeugverkehr eine Umleitung zu den ansässigen Vereinen und Gaststätten über die Alte Weingartener Straße, den Herdweg und die Straße Am Heegwald im Gewerbegebiet Auf der Breit ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer wird nach Aushub der Brücke eine Behelfskonstruktion mit eingeschränkter Breite eingerichtet. Lediglich für zwei kurze Zeitabschnitte von jeweils zwei Wochen muss die Hubstraße auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt werden. Diese Sperrungen werden rechtzeitig angekündigt.

Fotos

von pia veröffentlicht am 12.04.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern

Wahlbenachrichtigungen kommen bis 24. April 2019 per Post.

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019. Grafik: TBA

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019

Erneuerung der Brücke des Pfinzentlastungskanals – Umleitungen für Kfz- und Radverkehr.

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Bereits zum siebten Mal haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei eine gemeinsame...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Unbekannte Männergruppe begeht Sachbeschädigungen in Killisfeld

Nicht nur, dass eine sechsköpfige Gruppe Männer am Sonntagmorgen (14. April 2019) gegen 4 Uhr eine...

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der...

„Bewegte Apotheke“ in Durlach. Foto: om

Saisonstart 2019 der Bewegten Apotheke

Wieder Fitness für Ältere und Einsteiger geboten.

Das „Torwächterhaus“ in der Ochsentorstraße. Foto: cg

Stadt erwirbt „Torwächterhaus“

Gemeinderat beschließt Kauf des Anwesens an der Ochsentorstraße / Spenden aus der Bürgerschaft und...

Herzsportgruppen sind zunehmend in ihrer Existenz durch den Mangel an Ärzten gefährdet. Fotos: INI

Karlsruher Herzsport steuert auf Krise zu: Viele Gruppen suchen dringend begleitende Ärzte

Die Rahmenvereinbarung Rehasport sieht vor, dass alle Herzsportgruppen von einem Mediziner...

Gestaltungsidee von Architekt Mirko Felber: Freigelegter Torbogen und die Nordmauer als erhaltenes Teilstück des Vortores des ehemaligen Durlacher Ochsentors. Mit den neu hinzugefügten Dachgauben könnte man das Dachgeschoss noch besser ausnutzen. Grafik: Felber / Arbeitskreis Stadtbild Durlach

Torwächterhaus am Ochsentor – ehemaliges Wohnhaus der Familie Gültling

Der Lokalhistoriker Robert Gültling aus Hohenwetterbach, geboren 1932 in Durlach, berichtet in...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de