Wetterbedingter Ausfall: Fünf Bands, ein Festival

Es hätte ein richtig angefreaktes (oder ausgefreaktes) Festival geben sollen – In Durlach, in echt, mit Publikum, ohne Autos. Leider musste die Veranstaltung wegen Warnungen des Deutschen Wetterdienst auf Sturmböen abgesagt werden (Meldung vom 26. September 2020 um 8.36 Uhr)

Das hätte stattfinden sollen:

Wo? Und wann?

Am 26. September 2020 von 16 bis 23 Uhr im Rahmen des Durlacher Kultursommers auf dem Gelände am Alten Friedhof.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Ausrichter vor Ort ist die höchst originelle, in keine Schublade zu pressende Band Los Catacombos, die um 20 Uhr die Bühne entern werden. Sie zeichnet ein wilder Stilmix, perfekter Satzgesang und die Vielzahl der eingesetzten Instrumente aus, eingebracht in bunten Eigenkompositionen und völlig überraschenden Arrangements von Welthits, die man so!, wirklich noch gar nie gehört hat.

Los geht es um 17 Uhr mit den Krusty Moors: Traditioneller FolkRock, stimmungsvollen Fiddle Tunes, Coversongs und auch eigene Stücke vermitteln einem das Gefühl mitten in einem Pub in Irland gelandet zu sein! Seit Jamuar 2017 werden sie auch in wechselnder Besetzung von Basti (Banjo, Vocals, Bazooki) Stephan ( Flute, Harmonica) verstärkt.

Anschliessend kommt „No Sugar No Cream“ (18 Uhr), die zwar unverschämt leise, aber auch unverschämt gut sind: Musikalische Roadmovies, in denen Tumbleweed-Büsche durch staubige Landschaften wehen und einsame Reiter vor schneeverwehten Wäldern Halt machen. Sehnsuchtsvolle Balladen und gutgelaunte Ohrwürmer. Alternative Country, Indie-Rock und Singer/Songwriter-Melancholie - all das kommt in dieser Band zusammen.

Ab 19 Uhr dann „Paule Popstar & The Burning Elephants“ mit den Greatest Hits aus den beiden Alben „Schundromane und Schabracken“ und „Die Überheblichkeit des Bademeisters“. Bademeisterschweinerock, wie der Gastgeber die Band einsortiert, zu Recht. Betonung auf erstens Rock, zweitens Schweine, drittens Bademeister. Danach die Universalgenies von Los Catacombos, und zum Schluss Marfa Motel, eine vierköpfige Independent Rockband aus Mannheim. Frontman Taylor Chess ist in San Antonio, Texas aufgewachsen und 2010 nach Deutschland gezogen. Die Musik von Marfa Motel kann man nicht in ein wirkliches Sub-Genre des Rock eingliedern, weil sie Elemte aus vielen verschiedenen Richtungen des Rock in sich trägt. Dann mal ein dreifaches Hoch auf die zu erwartenden Superspreader der Dezibel.

Weitere Informationen

Los Catacombos

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien