Outdoor-Sport: Angebote auch für junge Menschen

Outdoor-Sport: Angebote auch für junge Menschen. Foto: psv

Foto: psv

Die INI Karlsruhe erschließt neue Zielgruppen mit kostenlosen Schnupperangeboten

In der Vorsorge besteht in Karlsruhe ein flächendeckendes Gesundheitssportangebot - unabhängig von der Mitgliedschaft in einem Sportverein. Zu den Präventionsangeboten der INI gehören Angebote zur Entspannung, zur Muskelstärkung oder zur Verbesserung der allgemeinen Kondition. Im Rehabereich gibt es Herzsport, Diabetessport, Gefäßsport, Lungensport, Neurosport, Orthopädie, Osteoporosesport und Sport nach Krebs.

Dass sich bei diesem Angebot bisher vornehmlich ältere und kranke Menschen angesprochen fühlen, liegt auf der Hand. Allerdings ist es gerade im vorbeugenden Bereich wichtig, auch junge Menschen so früh wie möglich an den Sport heranzuführen. Ein neues INI-Konzept, das nach den Sommerferien gestartet ist, soll dazu beitragen.

Vier INI-Vereine bieten seit September neue und kostenlose Outdoor-Angebote an, die besonders das jüngere Publikum ansprechen sollen. Der Polizeisportverein, der SSC Karlsruhe, die Spielvereinigung Durlach-Aue und die ESG Frankonia sind mit den unterschiedlichsten Angeboten in das Projekt gestartet: Schnupperkurse für Crosstraining, Bootcamp, Outdoor-Functional und Parcours/Tricking sollen auch die jüngeren Menschen für die Angebote der INI begeistern.

Gerade das Parcours- und Tricking-Angebot der ESG Frankonia – unter dem Namen „Karlsruhe Warriors“ trifft den Trend unter den ganz jungen Sportinteressierten. Angesprochen ist die Altersklasse von zwölf bis 17 Jahren – und die nimmt das Angebot gerne an. „Schon beim ersten Termin waren insgesamt sieben KA-Warriors dabei“, freut sich Sarah Heinisch, bei der ESG mitverantwortlich für das Angebot. „Davon drei Mädchen und vier Jungen. Drei sind schon Mitglied bei uns im Verein, vier noch nicht.“ Sarah Heinisch ist mehr als zufrieden mit der Resonanz und auch beim PSV sieht man die neue INI-Idee ausgesprochen positiv. „Der Outdoor-Kurs ist zwar leider sehr schleppend angelaufen, aber wir haben fünf Anmeldungen bekommen, von denen vier keine Mitglieder sind und einer im Studio trainiert. Die Idee für diesen Kurs ist super, der Zeitpunkt meiner Meinung nach noch nicht ideal. Die Zielgruppe für so einen Kurs war noch im Urlaub, als die Anmeldefrist begonnen hat. Nächstes Jahr wäre Mai/Juni ideal, um nochmal so einen Kurs anzubieten“, so Ilkay Omurok aus dem PSV-Vorstandsteam.

Die Vereinsinitiative Gesundheitssport freut sich über den gelungenen Start des neuen und innovativen Gemeinschaftsprojekts mit der AOK Karlsruhe, getragen von der Idee eines niederschwelligen und für alle Menschen offenen Sportangebots in freier Natur. Dabei wurde bei der Konzeption auf besonders qualifizierte Trainer und sichere Austragungsorte geachtet - immerhin finden die Übungsstunden bei Wind und Wetter im Freien statt.

„Wir sind mit der Resonanz auf die neuen Outdoor-Schnupperangebote zufrieden. In den vier angebotenen Trainingsgruppen sind je nach Verein zwischen fünf und zehn Teilnehmer am Start und alle sind auch bei schlechter Witterung mit viel Spaß dabei - wir freuen uns schon auf die nächsten Kurse im Frühjahr 2020, wenn die Angebote der INI-Vereine erneut kostenlos getestet werden können“, sagt Attila Horvat vom Vorstand der INI.

Weitere Informationen

Vereine der Initiative Gesundheitssport: ESG Frankonia, In Nae, KTV, MTV, PSK, PSV, SC Wettersbach, SG Eichenkreuz,  SG Siemens, SG Stupferich, SpVgg Aue, SSC, SV Nordwest, SVK Beiertheim, TG Aue, TS Durlach, TS Mühlburg, TSV Bulach, TSV Grötzingen, TSV Grünwinkel, TSV Palmbach, TSV Rintheim, TUS Neureut, TUS Rüppurr, VT Hagsfeld, SSV Ettlingen, TG Eggenstein, TG Söllingen, TV Bretten, TV Hochstetten, TSG Blankenloch, Skizunft Durlach, TV Busenbach

Kooperationspartner: Schul- und Sportamt, Sportkreis Karlsruhe, Karlsruher Turngau, AOK Mittlerer Oberrhein

Sportvereine auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr
Kreative Lösungen in schwierigen Zeiten: Geschäfte können ihren Kunden per Radkurier die Einkäufe direkt nach Hause liefern lassen. Foto: Radkurier Karlsruhe

Dem Coronavirus trotzen: Karlsruhe steht zusammen

Online-Shopping mit kostenloser Lieferung im Karlsruher Einzelhandel – auch Durlach ist dabei!

mehr
Die Notfallrettung darf gerade in diesen Tagen nicht noch zusätzlich geschwächt werden. Foto: cg

Rotes Kreuz appelliert an die Bevölkerung: Krankheitsbild wahrheitsgetreu schildern

Der DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. bittet die Bevölkerung eindringlich, bei einem Notruf den Leistellen-Disponenten das Krankheitsbild zu schildern...

mehr