Erich Harsch verlässt dm

Erich Harsch auf der damaligen Baustelle der dm-Zentrale in Durlach. Foto: cg

Erich Harsch auf der damaligen Baustelle der dm-Zentrale in Durlach. Foto: cg

Der langjährige dm-Manager Erich Harsch wechselt zum 1. Januar 2020 von dm in den Vorstand der Hornbach Baumarkt AG.

Erich Harsch (57) wird Nachfolger von Steffen Hornbach (61), der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen aufgeben möchte. Als Sohn des verstorbenen Baumarktpioniers Otmar Hornbach ist Steffen Hornbach seit 2001 Vorstandsvorsitzender des börsennotierten Baumarktkonzerns.

Harsch ist seit 2008 Vorsitzender der Geschäftsführung von dm. Seit Juli 2013 ist der gebürtige Österreicher Aufsichtsratsmitglied der Hornbach Baumarkt AG. Daneben gehört er auch verschiedenen Aufsichtsgremien an. Als ausgewiesener Kenner der Hornbach-Gruppe ist der Einzelhandelsexperte mit dem Geschäftsmodell und den Strukturen des Konzerns sowie den Herausforderungen der Baumarktbranche eng vertraut. „Wir sind froh und stolz, dass wir Erich Harsch als neuen Vorstandschef gewinnen konnten. Er ist für uns die ideale Besetzung“, sagte Albrecht Hornbach, der Aufsichtsratsvorsitzende der Hornbach Baumarkt AG. Harsch verfüge über eine profunde Erfahrung im stationären Einzelhandel wie auch in der digitalen Transformation der Branche.

Wer bei dm den Posten von Harsch übernehmen wird, ist aktuell noch unklar.

Aktualisierung (30. August 2019)

Erich Harsch verlässt laut Pressemitteilung auf eigenen Wunsch dm-drogerie markt. Die Funktion von Harsch wird Christoph Werner (46) übernehmen. Der Sohn des Gründers Götz W. Werner ist seit Dezember 2010 bei dm, seit Juli 2011 zeichnet er gemeinsam mit Sebastian Bayer als dm-Geschäftsführer für das Ressort Marketing + Beschaffung verantwortlich.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien