PSV Karlsruhe freut sich über 500 Euro

PSV Karlsruhe

Geld aus der BBBank Aktion „Spenden statt Weihnachtsgeschenke“ geht an Karate-Jugend und Rolli-Kids.

Seit 2007 gibt es für die Mitarbeiter der BBBank eG keine Weihnachtsgeschenke mehr – dahinter steckt allerdings kein böser Wille sonder die Aktion „Spenden statt Weihnachtsgeschenke“, bei der die Angestellten freiwillig auf Präsente verzichten, zu Gunsten sozialer und wohltätiger Projekte, für die das so eingesparte Geld gespendet wird.

Die Mitarbeiter entscheiden dabei selbst, wohin die Spenden gehen – und so wurde in diesem Jahr auch der Polizeisportverein Karlsruhe mit 500 Euro bedacht.

„Wir freuen uns sehr über die Spende und werden den Betrag zu gleichen Teilen der Nachwuchsarbeit unserer sportlich erfolgreichsten Sportgruppe, der Karateabteilung, und unserer integrativen Gruppe "Rolli-Kids" für Kinder & Jugendliche im Rollstuhl zukommen lassen“, erklärt PSV-Vorstand Attila Horvat. „Im Namen der jungen Sportler möchten wir uns bei der BBBank bedanken und natürlich auch bei dem Mitarbeiter, der uns vorgeschlagen hat“, so Horvat weiter.

Weitere Informationen

PSV Karlsruhe auf Durlacher.de

BBBank eG Filiale Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Busdepot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Foto: Sarah Fricke/KVV

Karlsruher Verkehrsbetriebe werden am 29. September erneut bestreikt

Noch während des heute laufenden Verdi-Streiks bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe und den Stadtwerken Baden-Baden hat Verdi die nächste…

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Foto: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Trickdiebe in Durlach unterwegs: Polizei warnt vor listigen Wohnungseinbrecherinnen

Mit einem besonders dreisten Trick ergaunerten sich unbekannte Tatverdächtige am Mittwochnachmittag (23. September 2020) in gleich zwei Fällen…

mehr