. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Vermehrte Aktivitäten von Internetbetrügern

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe häufen sich seit einigen Tagen wieder Meldungen über falsche Microsoft-Mitarbeiter sowie erpresserische Schadsoftware. Dabei sind bereits Schäden mit bis zu mehreren tausend Euro pro Geschädigten entstanden.

Unter dem Vorwand, das angeblich defekte Microsoft-Betriebssystem reparieren zu wollen, versuchen derzeit wieder vermehrt Anrufer, sich über spezielle Fernwartungssoftwares Zugang zu den Computern von Geschädigten zu verschaffen. Die bisherigen Betroffenen wurden aufgefordert sich an ihrem PC anzumelden und eine Fernwartungssoftware herunterzuladen. Durch eine geschickte
Gesprächsführung wurden die Geschädigten dazu gebracht, über diverse Webseiten Gutscheinkarten für beispielsweise Google, iTunes oder auch Onlinespiele zu kaufen. Die Abrechnung fand überwiegend über das eigene Onlinebanking sowie andere Bezahldiensten statt.

Die Anrufer kommunizierten in englischer Sprache oder in gebrochenem Deutsch. Bei den angezeigten Rufnummern handelte es sich um gefälschte Telefonnummern, die meistens eine deutsche Vorwahl aufwiesen.

Tipps der Polizei dazu

  • Microsoft wird sich niemals selbst bei Ihnen melden und Sie auf ein Problem hinweisen
  • Lassen Sie keine fremden Personen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten nehmen
  • Die Firma Microsoft würde sich niemals mit iTunes-Karten, oder ähnlichen Karten, „bezahlen lassen“

Als weitere Masche der Internetbetrüger gab es in der letzten Zeit wieder mehrere Meldungen über digitale Erpressung. Hier erscheint bei den Geschädigten während des Surfens im Internet plötzlich ein Sperrbildschirm, der die normale Nutzung des Computers sperrt. Auf dem Bildschirm wird man dazu aufgefordert, sich telefonisch mit
beispielsweise der „Microsoft Solutions LTD“ unter einer  0800er-Nummer in Verbindung zu setzen. Im Verlauf des folgenden Gesprächs wird man dann dazu aufgefordert, für die Instandsetzung des Computers direkt per Online-Banking Geld zu überweisen. Eine Freischaltung des Computers erfolgt anschließend natürlich trotzdem nicht.

Tipps der Polizei dazu

  • Anweisungen, die auf nicht wegklickbaren Webseiten angezeigt werden, nicht folgen
  • Bei technischen Problemen mit Computern/Laptops/Tablets/Smartphones sollten Sie sich an eine Fachfirma (siehe „Weitere Informationen“) wenden
  • Fallen Sie nicht auf Telefongeschäfte rein

Weitere Informationen

Computer-Fachfirmen im Branchenverzeichnis auf www.durlacher.de

Polizeirevier Durlach auf www.durlacher.de

von pol veröffentlicht am 31.07.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Iris Mangold (zweite v.l.) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries präsentierten die neue Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Durlacher Bahnhof. Fotos: cg

Fahrrad sicher am Durlacher Bahnhof abstellen – ab sofort möglich

Der Bahnhof Durlach hat eine neue Fahrradabstellanlage bekommen. Die Radboxen erlauben das sichere...

Haflinger Tommy. Foto: RVD

Weihnachtsreiten beim Reiterverein Durlach

Shetlandponys, Haflinger, Steckenpferde und Großpferde: Sie sind mit ihren Reitern und Zügelführern...

Schola Heidelberg wird in der Durlacher Stadtkirche zu Gast sein. Foto: Thilo Ross

Weihnachtskonzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Klangforum Heidelberg gastiert mit seinen beiden Klangkörpern Schola Heidelberg und ensemble...

Das Dach des Fachwerkhauses Kelterstraße 23 (rechts) muss saniert werden (aufgenommen September 2018). Foto: cg

OB Mentrup teilt KAL-Sorge um Erhalt unserer Kulturdenkmale

Die seit Jahren ausstehende Verabschiedung der Gestaltungssatzung für die Durlacher Altstadt...

Friedhofsamtsleiter Matthäus Vogel (r.) informierte im Bergwald mit Bürgermeister Klaus Stapf (l.) und Forstamtsleiter Bernd Struck. Mit vor Ort auch OV Alexandra Ries (Mitte) und Silvia Stehli, verantwortlich für das Durlacher Friedhofswesen. Fotos: cg

Letzte Ruhe: Bestattungswald auf Durlacher Gemarkung geplant

In den vergangenen 15 Jahre sind an über 200 Orten in Deutschland Bestattungswälder entstanden....

Symbolischer Anschluss: Die Markgrafenstadt mit der Raumfabrik ist nun Teil des Fernwärmenetzes (v. l.): Klaus Ochs, Alexandra Ries, Gabriele Luczak-Schwarz und Dr. Karl Roth. Foto: pm

Fernwärme für Durlach

Seit dieser Heizperiode können auch die Durlacher mit Fernwärme heizen. In den letzten beiden...

Straßenbahnhaltestelle „Auer Straße“. Foto: cg

Fahrplanwechsel am 9. Dezember – Anpassung Linien 1 und 2

Ab dem 9. Dezember 2018 gelten auf einigen Linien innerhalb des KVV-Gebiets und darüber hinaus auf...

Feuerwehr Karlsruhe (Symbolbild). Foto: cg

Kohlenmonoxid-Austritt in der Neuensteinstraße

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, kam es am Samstagabend (1. Dezember 2018) zu einem...

Filmplakat: „Beruf, Job oder was? – Arbeit früher, heute und in Zukunft“. Grafik: pm

„Arbeit früher, heute und in Zukunft“ – Filmvorführung in der Karlsburg

Das Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft – Visionen der Arbeit von morgen im Gestern...

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Gemeinsame Schwerpunktkontrolle von VBK und Polizei in der Vorweihnachtszeit

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei Karlsruhe haben in der Nacht von Freitag auf...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de