. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Verkehrsbetriebe Karlsruhe testen Hybridbus im Linienverkehr

Der Hybridbus wird 2 Wochen lang im Karlsruher Stadtgebiet zum Einsatz kommen. Foto: pm

Der Hybridbus wird 2 Wochen lang im Karlsruher Stadtgebiet zum Einsatz kommen. Foto: pm

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) fahren derzeit werktags mit einem Hybridbus auf den Linien 47 und 55.

Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug, das die Firma Volvo Busse dem Verkehrsunternehmen zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Zwei Wochen lang, vom 18. Februar bis 5. März 2015, ist der Gelenkbus in Karlsruhe im Einsatz. Die VBK wollen erste Erfahrungen mit der neuen Technik sammeln und sehen, ob sie sich grundsätzlich für den Linienbetrieb in der Fächerstadt eignet. „Das ist eine tolle Möglichkeit, uns in der Praxis einmal mit dieser umweltfreundlichen Technik auseinanderzusetzen und Vergleiche zu unseren Bestandsfahrzeugen zu ziehen“, sagt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der VBK. Er sieht den zweiwöchigen Test als erste Annäherung. Die VBK planen derzeit noch keine Anschaffung von Hybridbussen. Der Fuhrpark der Verkehrsbetriebe umfasst rund 50 Dieselbusse.

Der Volvo 7900A wird über die Parallelhybridtechnik angetrieben. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Elektromotor, Batterie und einem Euro-6-Dieselmotor. Im Vergleich zu reinen Dieselbussen der Euro-5-Norm verspricht der Hersteller eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 30 Prozent. Der verminderte Ausstoß von Schadstoffen kommt natürlich auch der Umwelt zugute. Diesel- und Elektromotor können unabhängig voneinander eingesetzt werden: Der Elektromotor dient vor allem zur Beschleunigung. Er überwindet die Masseträgheit. In der Praxis wird er von den Busfahrern etwa beim Abfahren aus der Haltestelle genutzt. Sobald die Fahrer eine gewisse Geschwindigkeit überschritten haben, schaltet sich der Dieselmotor dazu. Das Fahrzeug ist 18 Meter lang, 2,55 Meter breit und 3,30 Meter hoch. Es bietet rund 50 Sitzplätze.

Die Bilanz nach der ersten Einsatzwoche fällt positiv aus. Der Hybridbus meistert Strecken sowohl in der Ebene als auch in den Höhenstadtteilen. Mit den Linien 47 (Hauptbahnhof - Wolfartsweier – Grünwettersbach – Stupferich) und 55 (Hauptbahnhof – Weinbrennerplatz – Bannwaldallee) haben sich die VBK bewusst für zwei topografisch ganz unterschiedliche Strecken entschieden.

Weitere Informationen

Nahverkehr auf www.durlacher.de

von kvv veröffentlicht am 27.02.2015

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Altstadtfest. Foto: cg

Durlacher Altstadtfest 2020 am zweiten Juli-Wochenende

Ausrichtende Vereine entschieden sich wegen Fußball-EM zur Terminverschiebung.

Auch der Basler-Tor-Turm kann besichtigt werden. Fotos: cg

Programmbroschüre macht jetzt schon Lust auf den Tag des offenen Denkmals

Wenn am 8. September 2019 bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird, öffnen auch in der...

Einmündung der Lortzingstraße in die Johann-Strauß-Straße. Der Bereich wird schon jetzt als Parkplatz genutzt. Fotos: cg

Lortzingstraße wird als „Shared Space“ umgebaut

Die Lortzingstraße in der Dornwaldsiedlung soll saniert und in diesem Zuge als „Shared Space“...

2018 wurde der Campingplatz in Durlach geschlossen. Foto: cg

Campingplatz: weitere 300.000 Euro werden für Infrastruktur investiert

Neues aus dem Gemeinderat zum Durlacher Campingplatz – weitere 300.000 Euro für bauliche Maßnahmen...

Mit der Turmbergbahn den Durlacher Hausberg hinauf. Foto: cg

Leserbrief: Verlängerte Betriebszeiten der Turmbergbahn

Leserbrief von Ullrich Müller aus Durlach.

Blumentorstraße 4. Foto: om

Leserbrief: Durlacher Stadtbild weiterhin in Gefahr

Arbeitskreis Durlacher Stadtbild fordert dringend Erweiterung des Erhaltungssatzungsgebietes.

Teils viele Jahrzehnte prägten sie zusammen die Kommunalpolitik in Durlach (v.l.): Dr. Wolfgang Eglau, Klaus Scheuermann, Stefan Volz, Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Dietmar Maier, Walter Mächtlinger, Hans Pfalzgraf, Ralf Köster, Dr. Heike Puzicha-Martz und Iris Holstein. Fotos: cg

Jahrzehnte voller Engagement für Durlacher Belange – Verabschiedung im Ortschaftsrat

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, wurden im Ortschaftsrat Durlach die ausgeschiedenen Mitglieder...

„Am dm-Platz“ – die neue Firmenadresse der Drogeriemarktkette dm. Fotos: cg

„Am dm-Platz“ – Anerkennung für Bekenntnis zum Standort Karlsruhe

Der Kartendienst von „Google“ wusste es bereits seit einer Weile, nun ist es offiziell: die neue...

Benifizveranstaltung „Dinner in White“. Foto: pm

Benifizveranstaltung „Dinner in White“

Der Lions Club Karlsruhe-Residenz veranstaltet in diesem Sommer gemeinsam mit der Lions...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizist nach Widerstand dienstunfähig

Bei Widerstandshandlungen eines 21-Jährigen wurden am Mittwochabend (3. Juli 2019) in Durlach zwei...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de