Totalsanierung des Nibelungenbrunnens erforderlich

Der Nibelungenbrunnen. Foto: cg

Der Nibelungenbrunnen. Foto: cg

Seit über 50 Jahren erfreuen sich die Menschen, die den Durlacher Schlossgarten besuchen, über die Wasserspiele des Nibelungenbrunnens im Rosengarten.

Im vergangenen Jahr musste das Wasser früher als üblich abgestellt werden. Grund für diese Stilllegung war eine korrodierte und undichte Wasserleitung. Ziel der Experten der Abteilung Gartenbau im Stadtamt Durlach und der Stadtwerke Karlsruhe war es, das schwer zugängliche, im Innern des Brunnens verlaufende Rohr, auszutauschen, ohne die Anlage komplett zerlegen zu müssen.

Leider waren die Bemühungen nicht erfolgreich, so dass nunmehr doch eine Totalsanierung des Schalenbrunnens ansteht, die von Spezialfirmen (Steinmetz, Brunnenbauer, Installateure, Tiefbauer) durchgeführt werden muss.

Mit Rücksicht auf die bereits in diesem Jahr fest vereinbarten Trauungen unter freiem Himmel im Rosengarten müssen die Arbeiten auf den Herbst verlegt werden. Die Verantwortlichen sind sich allerdings sicher, dass im Frühjahr 2020 das Wasser im Brunnen wieder sprudeln wird.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Neues Einkaufs- und Gastronomieangebot in der Pfinztalstraße. Foto: cg

Weniger Leerstand: es tut sich was in der Pfinztalstraße

Nach langem Leerstand gibt es Positives aus der Durlacher Altstadt zu vermelden. Zwei weitere, zwischen Friedrichschule und Marktplatz gelegene…

mehr

Orgelfabrik lockt mit OSCAR-Ausgezeichneten

Nach zwei Jahren Pause präsentiert die 2015 ins Leben gerufene und inzwischen sehr beliebte Durlacher Filmwoche in diesem Oktober erstmals wieder…

mehr
Gemeinsam statt einsam – so einfach kann es sein. Foto: Felix Isenböck

„Älter werden in Durlach-Aue“ – Aktionswoche informiert und verbindet

Das Quartiersprojekt Durlach-Aue und das Nachbarschaftslotsenprojekt des Diakonischen Werkes Karlsruhe laden die Bürgerinnen und Bürger aus…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien