Durlacher Innenstadt am Samstag wegen 25. Turmberglauf gesperrt

Haltestelle Auer Straße in Durlach. Fotos: cg

Haltestelle Auer Straße in Durlach. Fotos: cg

In Durlach findet am kommenden Samstagnachmittag, 30. September 2017, der Turmberglauf statt.

Deshalb können die Bahnen der Tramlinie 1 zwischen 15.30 und 17.45 Uhr nicht den Streckenabschnitt zwischen Auer Straße und Durlach Turmberg befahren. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) setzen Busse als Schienenersatzverkehr (SEV) ein.

Die Bahnen der Tramlinie 1 aus Richtung Karlsruher Innenstadt enden während der Veranstaltung bereits an der Haltestelle Auer Straße. Anschließend wenden die Fahrzeuge über das Gleisdreieck Pforzheimer Straße und fahren zurück in die Innenstadt.

Für die Fahrgäste, die bis Durlach Turmberg reisen möchten, steht ein SEV-Bus an einer Ersatzhaltestelle am Fahrbahnrand in der Auer Straße bereit. Weil auch die Pfinztalstraße als Laufstrecke für die Sportler freigehalten wird, fährt der Bus über eine südliche Route bis Durlach Turmberg. Über die Killisfeldstraße (Haltestelle der Buslinie NL16) bedient der Bus auch die Haltestellen Rommelstraße (Buslinie 24 und 27), Parkschlössle (Buslinien 24 und 27) und Karl-Weysser-Straße. Die Rückfahrt von Durlach Turmberg zur Auer Straße erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Grafik: VBK

Weitere Informationen

Turmberglauf auf Durlacher.de

Nahverkehr auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Altenwohn- und Pflegeeinrichtungen sind besonders betroffen: Landrat und Oberbürgermeister appellieren an nicht in der Pflege eingesetzte Fachkräfte, sich zu melden. Foto: Gerd Altmann / Pixabay

Jede kundige Hand hilft jetzt: Appell an ausgebildete Pflegefachkräfte

Ausdrücklich schließen sich Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup der Aufforderung des Landes Baden-Württemberg...

mehr
Durlacher Tafel weiterhin für ihre Kunden da! Foto: cg

Durlacher Tafel sagt „Danke“ an „We Kick Corona“ – Fußballer helfen direkt und zeitnah

Die Durlacher Tafel freut sich über eine größzügige Spende von 5.000 Euro, welche aus der Initiative „We Kick Corona“ in dieser Woche eingegangen ist.

mehr
Übergabe von Schutzvisieren an die Einsatzzentrale. Foto: pm

Gemeinsam gegen das Virus: Berufliche Schulen in Karlsruhe fertigen Schutzvisiere

Die Beruflichen Schulen in Karlsruhe organisieren in einer gemeinsamen Initiative die Herstellung von Gesichtsschutzmasken für Kliniken, Pflege- und...

mehr