Große Bühne für inklusiven Handball

TOLLE TEAMS VOR GROSSER KULISSE: Die Durlach Turnados und die Bruchsal Habichte beim Gruppenbild mit den Löwen. Foto: cg

TOLLE TEAMS VOR GROSSER KULISSE: Die Durlach Turnados und die Bruchsal Habichte beim Gruppenbild mit den Löwen. Foto: cg

Leidenschaft, Ehrgeiz, packende Aktionen, sehenswert herausgespielte Treffer sind für die Zuschauer der Bundesligapartien in der Mannheimer SAP-Arena ein gewohntes Bild. Guten Handball bekommen sie dort regelmäßig bei den Heimspielen der Rhein-Neckar-Löwen zu sehen.

Am vergangenen Samstag (28. März 2015) gab es den aber auch schon, bevor die Löwen Altmeister VfL Gummersbach in die Schranken wiesen. Rund um die Bundesligapartie war auf Initiative des Badischen Handballverbands (BHV) inklusiver Handball angesagt.

Zunächst auf dem Parkett: Da zeigten die Durlach Turnados der Turnerschaft Durlach (TSD) und die Bruchsal Habichte bei ihrem Einlagespiel, dass auch Menschen mit geistiger Behinderung mit dem Ball umzugehen wissen. Mit 7:2 Toren hatten am Ende die Turnados deutlich die Nase vorne. Und das, obwohl sich Handball-Legende Oliver Roggisch bei den Habichten als Coach auf die Bank gesetzt hatte. Doch das Ergebnis war nur etwas für Statistiker, der  Beifall des Publikums,  wie auch der Löwen um Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer und Flügelflitzer Patrick Groetzki galt den Leistungen beider Teams. Und die wiederum hatten ihre helle Freude daran, als es zum Gruppenbild mit den Löwen ging.

Unter den Zuschauern waren Hunderte Beschäftigte und zahlreiche Verantwortliche aus Einrichtungen der Lebenshilfe und von badischen Vereinen. Die waren begeistert vom „Tag des inklusiven Handballs“ des BHV und feuerten nach dem Einlagespiel die Löwen gegen Gummersbach mit Leibeskräften an. Zum gemeinsamen Erlebnis, das BHV- Geschäftsführer Nils Fischer organisiert hatte, gehörte auch ein Forum Inklusion im Handball. Bei dem unterstrich Lars Schwend, der Referent für Engagementförderung beim Deutschen Handballbund (DHB) vor Entscheidern der Lebenshilfe, von Verbänden und Vereinen, das Ziel des DHB der Inklusion. BHV-Präsident Holger Nickert präsentierte den Weg seines Verbands, der im vergangenen Jahr eine AG Inklusion um den Bruchsaler Lothar Hellriegel gegründet hatte. Und der TSD-Vorsitzende Mathias Tröndle, der auch als Handballkoordinator Special Olympics Baden-Württemberg (Verband für Sportler mit geistiger Behinderung) vertrat, warb dafür, „einfach offen und ohne Scheuklappen aufeinander zuzugehen und gemeinsam die ersten Schritte zu wagen“.

Weitere Informationen

Bilder vom Tag bei den Rhein-Neckar Löwen | zur Galerie

Turnerschaft Durlach 1846 e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Kultursommer auf dem Alten Friedhof. Foto: cg

Durlacher Kultursommer 2024: Besuchern erwartet ein buntes Programm

Zum fünften Mal findet über die Sommermonate in Durlach ein Kultur-Open-Air-Programm statt. Die Veranstaltungsreihe „Kultursommer in Durlach“ wird…

mehr
Letzte Sitzung für den alten Ortschaftsrat im Bürgersaal des Durlacher Rathauses. Foto: jow

Aus dem Durlacher Ortschaftsrat: Hinweistafeln, Hitzeaktionsplan, Parken & Co.

Auf der vergangenen Sitzung im Durlacher Ortschaftsrat – zum letzten Mal mit den aktuellen Räten (Verabschiedung der ausscheidenden Räte und…

mehr
Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien