12. Karlsruher Singalong – Bachs Weihnachtsoratorium zum Mitsingen

Karlsruher Singalong in der Stadtkirche Durlach. Foto: Martin Adam

Karlsruher Singalong in der Stadtkirche Durlach. Foto: Martin Adam

Beim 12. Karlsruher Singalong am Samstag, 3. Dezember 2022, in der Stadtkirche Durlach erklingen die Teile 1 bis 3 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Das Besondere beim Singalong: Mitsingen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht!

Das Karlsruher Singalong hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Sängerinnen und Sänger aus dem In- und Ausland in seinen Bann gezogen, die so alljährlich zu Beginn der Adventszeit in die Fächerstadt kommen.

Eine Stunde vor der Aufführung, um 18 Uhr, treffen sich alle Mitwirkenden in der Ev. Stadtkirche Durlach und setzen sich auf die nach Stimmlage gekennzeichneten Plätze. Es gibt auch wieder einen „gemischten Block“. Alle bringen bitte einen eigenen Klavierauszug mit! Bezirkskantor Blomenkamp probt ca. eine halbe Stunde und erklärt die besonderen Details der Aufführung. Beispielsweise darf nicht nur bei den Chorstücken, sondern auch bei den Arien mitgesungen werden. Das Orchester, die Camerata 2000, ist bei dieser Probe beteiligt. Danach ist eine Pause, in der alle Mitwirkenden die Gelegenheit haben, sich im Gemeindehaus Am Zwinger bei Kaffee und Hefezopf zu stärken und ins Gespräch zu kommen.

Um 19 Uhr beginnt die Aufführung. Über 200 Sängerinnen und Sänger im Mittelschiff der Stadtkirche Durlach werden ihre Stimmen zum „Jauchzet frohlocket“ erheben. Jede und jeder nach ihren oder seinen Fähigkeiten.

Der Gesang als Gemeinschaft stiftendes Ereignis überwindet Barrieren, auch solche, die durch körperliche Einschränkungen und viele Behinderungen entstehen. Um zu singen, bedarf es keiner Fingerfertigkeit. Der mitzubringende Klavierauszug muss nicht auf Papier stehen, viele Sängerinnen und Sänger tragen das Weihnachtsoratorium durch alljährliche Wiederholung im Gedächtnis. Beim Singalong wird nicht nach persönlichen Voraussetzungen oder Gesang-Karrieren gefragt. Allen, denen es möglich ist, die Stimme zu erheben, können dies tun. Die Aufführung ist so gestaltet, dass etwaige Schwächen von einzelnen nicht nur aufgefangen werden: Ein – aus welchen Gründen auch immer – auswendig singender, also Notentext sicherer Bass ist ein Fundament für den gesamten Chor.

Weitere Informationen

Bachs Weihnachtsoratorium zum Mitsingen

Samstag, 3. Dezember 2022 | 19 Uhr

  • Sophie Harr, Sopran
  • Sirin Kilic, Alt
  • Martin Erhard, Tenor
  • Peter Arestov, Bass
  • Camerata 2000
  • Leitung: Johannes Blomenkamp

Vorverkauf bei Buchhandlung Mächtlinger, Musik Schlaile und online (siehe Links).
Sänger: 10 Euro (erm. 6 Euro)
Zuhörer: 12 Euro (erm. 7 Euro) Ermäßigungen für Schüler, Studierende und Schwerbehinderte
Konzertkarte gilt als KVV-Ticket
Förderkreismitglieder: 2 Euro Nachlass auf den Normalpreis

Durlacher Kantorei (Stadtkirche Durlach)

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Südtangente: Wer hatte Grün? Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmittag (23. Februar 2024) auf der Südtangente bei Durlach sucht die Polizei Zeugen.

 

mehr
Tanzen bis der Leibarzt kommt: Tanzworkshop mit Helene Seifert im Pfinzgaumuseum. Foto: cg

Workshop zu barocken Tanzschritten

Prachtvolle und rauschende Feste fanden einst in der Durlacher Karlsburg statt, die von 1561 bis 1718 die Residenz der Markgrafen von Baden-Durlach…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien