. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Das Gartenbauamt muss "akute Gefahrenbäume" fällen

Das Gartenbauamt muss "akute Gefahrenbäume" fällen

Folge von "Xynthia" | Darüber hinaus verzögerte harter Winter normales Fällprogramm

Die orkanartigen Böen von „Xynthia“ haben auch in den Bäumen im Stadtgebiet Spuren hinterlassen. Nach ersten Untersuchungen des Gartenbauamts müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit in den nächsten Tagen etwa zwei Dutzend Bäume in Grünanlagen oder an Straßen weichen. Der Sturm vom vergangenen Sonntag hat sie schief gedrückt, ganz auf den Boden gelegt oder ihnen die Krone ausgebrochen.

Doch nicht nur „Xynthia“ ist Ursache dafür, dass Mitarbeiter des städtischen Gartenbauamts noch bis voraussichtlich Mitte März mit der Motorsäge unterwegs sind. Der für Karlsruher Verhältnisse harte Winter der vergangenen Wochen mit glatten Straßen und unpassierbaren Wegen sorgte dafür, dass das „normale Fällprogramm“ nicht, wie eigentlich vorgesehen, bis Ende Februar abgearbeitet werden konnte. Und so ist jetzt nach der Befreiung vom gesetzlichen Fällverbot ab 1. März durch die Naturschutzbehörde auch das Fällen von 20 kranken und nicht mehr standortsicheren Bäumen aus dem normalen  „Fällprogramm“ an der Reihe. Das Fällen auf den Herbst zu verschieben, ist laut Gartenbauamt nicht zu verantworten. Die sich mit dem Blattaustríeb in den kommenden Wochen und Monaten verstärkende Windanfälligkeit würde das Risiko eines Schadensereignisses durch die „akuten Gefahrenbäume“ steigern.  

von pia veröffentlicht am 02.03.2010

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern

Wahlbenachrichtigungen kommen bis 24. April 2019 per Post.

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019. Grafik: TBA

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019

Erneuerung der Brücke des Pfinzentlastungskanals – Umleitungen für Kfz- und Radverkehr.

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Bereits zum siebten Mal haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei eine gemeinsame...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Unbekannte Männergruppe begeht Sachbeschädigungen in Killisfeld

Nicht nur, dass eine sechsköpfige Gruppe Männer am Sonntagmorgen (14. April 2019) gegen 4 Uhr eine...

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der...

„Bewegte Apotheke“ in Durlach. Foto: om

Saisonstart 2019 der Bewegten Apotheke

Wieder Fitness für Ältere und Einsteiger geboten.

Das „Torwächterhaus“ in der Ochsentorstraße. Foto: cg

Stadt erwirbt „Torwächterhaus“

Gemeinderat beschließt Kauf des Anwesens an der Ochsentorstraße / Spenden aus der Bürgerschaft und...

Talentwettbewerb auf dem Durlacher Marktplatz. Foto: rk

Musikalische Talente beim 43. Durlacher Altstadtfest gesucht

Der Talentwettbewerb des Durlacher Altstadtfests geht am 6. Juli 2019 in die nächste Runde. Gesucht...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de