Erheblich beschädigtes Fahrzeug auf der B3 unterwegs

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Am Montagmorgen, 14. Juni 2021, gegen 10.30 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer bei der Polizei, dass ein beschädigter VW auf der Bundesstraße 3 von Durlach in Richtung Ettlingen unterwegs sei.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte das beschriebene Fahrzeug auf der Landesstraße 623 auf der rechten Fahrbahnseite in Fahrtrichtung Grünwettersbach festgestellt und kontrolliert werden. Der VW wies erhebliche Beschädigungen im Frontbereich auf und war mit einem Rad nur auf der Felge unterwegs. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 74-jährige Fahrer in einem schlechten Gesundheitszustand zu sein schien, weshalb ein Rettungswagenteam hinzugerufen wurde, um ihn zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus zu bringen. Alkohol hatte der Mann offensichtlich nicht getrunken.

Der geschätzte Sachschaden an dem VW beziffert sich auf etwa 8.000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Führerschein des 74-Jährigen wurde durch die Beamten einbehalten.

Weitere Informationen

Hinweise zum Sachverhalt oder zu einer möglichen Unfallstelle können beim Polizeirevier Ettlingen unter der Telefonnummer 07243 / 32000 gemeldet werden.

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn: modern oder klassisch. Grafik: Doppelmayr/Garaventa

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Rund oder eckig, Retro-Look oder modern, dezente oder eher kräftige Farben: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben gestern Nachmittag in der…

mehr
Die Durlacher Allee wurde abgesperrt, der Straßenbahnverkehr wurde ebenfalls eingestellt. Fotos: cg

EILMELDUNG: Herrenloser Koffer am Stachus führt zur Vollsperrung

29. Juli 2021 (9.30 Uhr): Aufgrund eines am Durlacher Stachus herrenlos aufgefundenen Trolleys wurde der Bereich großräumig gesperrt und Spezialkräfte…

mehr
Cent hinterm Komma und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer. Foto: pm

„Auf zu neuen Ufern …“ – Hochwasser-Hilfe aus Durlach angekommen

„Cent hinterm Komma“ und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien