. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Ruhestörer gefasst: Dachs befand sich in misslicher Lage

Foto: cg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (5. Februar 2020), gegen 1.45 Uhr, alarmierte eine aufmerksame Dame in Durlach die Polizei, da sie zur Nachtzeit lautes, tierisches Schreien und Scharren hörte.

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach fuhren die Wohnanschrift der Frau an, um der Ursache der lauten Geräusche auf den Grund zu gehen. Vor Ort stellten sie fest, dass ein Dachs in einen Lichtschacht gestürzt war. Das panische Tier konnte sich nicht mehr selbst aus dieser Misere befreien. Der Dachs versuchte jedoch vergebens und unter lautem Tiergeschrei das Erdreich aufzugraben.

Die eingesetzten Beamten starteten kurzerhand eine Rettungsaktion: Sie organisierten ein zwei Meter langes Brett, um dem Dachs so eine Rampe zu bauen. Nachdem sich der tierische Randalierer schließlich beruhigt hatte und er sich in Sicherheit wiegte, gelang es ihm problemlos, die Rampe zu erklimmen und trollte sich davon.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

von pol veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Grüne nominieren Frank Mentrup als OB-Kandidaten

Die Grünen Karlsruhe haben in ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erneut als ihren...

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de