. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Brand in einem Durlacher Mehrfamilienhaus

Berufsfeuerwehr Karlsruhe (Symbolbild). Foto: cg

Heute (6. Mai 2019) ging kurz nach 17 Uhr eine Brandmeldung bei der Feuerwehr ein. Betroffen war eine Wohnung eines 3-geschossigen Mehrfamilienwohnhauses in der Karl-Weysser-Straße.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine Rauchentwicklung in der betreffenden Wohnung im Erdgeschoss wahrnehmbar. Der Rauch breitete sich ebenfalls in den Treppenraum des Wohnhauses aus. Die Bewohner der Erdgeschosswohnung und einer Wohnung im zweiten Obergeschoss konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen.

Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde eine Kontrolle der verrauchten Wohnung sowie des verrauchten Treppenraumes unter Atemschutz durchgeführt. Gebrannt hatte Kleidung auf einem Wäscheständer. Weiter wurden die verrauchten Bereiche mit Hilfe eines Drucklüfters belüftet. Die übrigen angrenzenden Wohnungen wurden ebenfalls durch Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrolliert.

Die vier betroffenen Personen, die das Gebäude selbstständig verlassen hatten, wurden durch den Rettungsdienst für weitere Untersuchungen in Kliniken transportiert. Die Brandursache sei noch unbekannt, der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Mit insgesamt 26 Einsatzkräften war die Berufsfeuerwehr vor Ort. Sie wurden von 18 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Durlach unterstützt.

Ergänzung (7. Mai 2019)

Der Wäscheständer befand sich vor einem Kamin. Das Feuer konnte durch die Anwohner selbstständig gelöscht werden, jedoch wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung der Notruf verständigt.

Weitere Informationen

Freiwillige Feuerwehr Durlach auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de