An Krebs erkrankten Kinder Hoffnung schenken

Evangelische Kirche Karlsruhe. Grafik: pm

Grafik: pm

Die Evangelische Kirche in Karlsruhe bittet um Spenden 
für die Seelsorge in der Kinderonkologie im Städtischen Klinikum.

Wenn ein Kind oder ein Jugendlicher an Krebs erkrankt betrifft das die ganze Familie, auch Eltern und Geschwister. Sorgen und Ängste stehen in der Zeit der medizinischen Behandlung im Mittelpunkt und die Frage „Werde ich wieder gesund?“. Seelsorgerinnen und Seelsorger begleiten die Kinder und Familien während dieser Zeit in der Klinik und stehen auch nach der Entlassung für Gespräche zur Verfügung. Derzeit werden auf der onkologischen Kinderstation des Städtischen Klinikums in Karlsruhe zehn Familien mit einem an Krebs erkrankten Kind seelsorgerlich begleitet. Dazu gehört Zuhören, Mut machen, Hoffnung schenken, mitweinen und fröhliche Momente teilen – mit den Kindern und allen, denen sie wichtig sind.

Die Evangelische Kirche in Karlsruhe möchte gerne ihre Tätigkeit im Bereich der Seelsorge in der Kinderonkologie im Städtischen Klinikum Karlsruhe ausbauen. Der Stellenumfang einer Fachkraft soll deshalb ab 1. Januar 2017 von 30 Prozent auf 50 Prozent erhöht werden. Dies soll durch Spenden und Fundraising finanziert werden. „Das bedeutet für uns als Evangelische Kirche in Karlsruhe, dass wir jährlich 20.000 Euro aufbringen müssen“, erklärt Thomas Schalla, Dekan der Evangelischen Kirche in Karlsruhe. Dies sei leider nicht mehr über Haushaltsmittel möglich, da sich der Kirchenbezirk seit einigen Jahren in einem Prozess der Haushaltskonsolidierung befindet.“ So ist der Kirchenbezirk auf Spenden und Zuschüsse von außen angewiesen. In den ersten drei Jahren muss die Evangelische Kirche in Karlsruhe 10.000 Euro aufbringen, da durch die Stiftung „Kranke begleiten“ der Evangelischen Landeskirche in Baden eine Anschubfinanzierung für die ersten drei Jahre erfolgt.

Die Evangelische Kirche in Karlsruhe freut sich über Unterstützung und Spenden und informiert Interessierte über diese Arbeit mit einem Dankeschön-Flyer, der an Heiligabend, Samstag, 24. Dezember 2016, in allen Stadtteilen im Gottesdienst an die Besucher verteilt wird. Hier finden sie ausführliche Informationen zu dem Arbeitsbereich der Klinikseelsorge. Daneben wird darin auch über Veranstaltungen in der Stadt im Rahmen des Reformationsjubiläum hingewiesen, das 2017 gefeiert wird. Und ein „Dankeschön“ geht darin an alle, die haupt- und ehrenamtlich für die Evangelische Kirche in der Stadt arbeiten.

Weitere Informationen

Kirchen auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr
Weihnachtsmarkt im Rathaus Durlach. Foto: cg

Durlach im Advent: Gemütlichkeit trifft auf Kunsthandwerk unter neuer Führung

Er ist etwas Besonderes: Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt zieht in der Adventszeit Einheimische wie Gäste in das liebevoll geschmückte Gewölbe…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien