Regierungspräsidium Karlsruhe warnt erneut vor Enkeltrick - vermehrt Anzeigen von Bürgern seit Oktober 2012

Polizeibericht Durlach

Die Abteilung Landespolizeidirektion des Regierungspräsidiums Karlsruhe warnt erneut vor dem sogenannten Enkeltrick.

Seit mehreren Jahren werden in Deutschland sowie im benachbarten deutschsprachigen Ausland ältere Menschen mittels des sogenannten „Enkeltricks“ zum Teil um ihre gesamten Ersparnisse betrogen.

Durch geschickte Gesprächsführung wird den Opfern vorgetäuscht, der „Enkel“ oder ein sonstiger Verwandter oder Bekannter befinde sich in einer außerordentlichen Notlage, die mit einem hohen Geldbetrag abgewendet werden könne. Die Geldabholung soll in der Regel vom Freund oder einer Freundin des „verhinderten Enkels“ erfolgen.

Diese Vorgehensweise wurde zwar nicht zuletzt durch die Aufklärungsarbeit der Behörden erschwert, trotzdem versuchen es die bandenmäßig strukturierten Täter immer wieder. Wie schon im letzten Jahr, so häufen sich die Fälle wieder im Spätjahr 2012, wie Anzeigen betroffener Bürger aus dem gesamten Regierungsbezirk Karlsruhe belegen. Leider gab es auch schon erfolgreiche Versuche mit teilweise beträchtlichem Vermögensschaden zu vermelden.

Die Polizei bittet die Bevölkerung, bei verdächtigen Anrufen misstrauisch zu sein und auch ältere Menschen im persönlichen Umfeld darauf zu sensibilisieren.

Weitere Tipps der Kriminalpolizei

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass auch künftig mit solchen Betrugsversuchen zu rechnen ist. Sie rät deshalb:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

Weitere Informationen

Polizei auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das zweite Energie- und Klimafestival Karlsruhe findet am Samstag, 15. Juni, von 11 bis 17 Uhr auf dem Festplatz Karlsruhe statt. Foto: cg

Energie- und Klimafestival in Karlsruhe – Klimagerechte Energie und Mobilität im Fokus

Beim zweiten Energie- und Klimafestival gibt es am Samstag, 15. Juni 2024, von 11 bis 17 Uhr auf dem zentralen Karlsruher Festplatz bei der…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr
500 Jahre Evangelisches Gesangbuch: Dieses steht am Sonntag beim Lieder-Marathon in der Durlacher Stadtkirche als „Sportgerät“ im Mittelpunkt. Foto: pm

Lieder-Marathon in der Durlacher Stadtkirche – Die 100 schönsten Gesangbuchlieder

Das Evangelische Gesangbuch und das sogenannte „blaue Liederbuch“ sind am Sonntag, 16. Juni 2024, offizielle Sportgeräte beim Lieder-Marathon in der…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien