Partielle Nicht-Erreichbarkeit von .de-Domains

Partielle Nicht-Erreichbarkeit von .de-Domains

Aufgrund des allgemeinen Interesses unseres Mediums betreffend, veröffentlicht das Bürger-Portal folgende Pressemitteilung der DENIC eG

Heute (12. Mai 2010) gegen 13.30 Uhr hat DENIC festgestellt, dass der DNS-Service für .de für einen Teil des Domainbestandes fälschlicherweise mit "Domain existiert nicht" antwortet, obwohl diese Domains existieren. Damit waren diese Domains nicht erreichbar.

DENIC hat daraufhin unmittelbar ein Notfallteam eingesetzt, das den Fehler lokalisiert und ab ca. 15.00 Uhr sukzessive behoben hat. Ab 15:45 Uhr war wieder ein korrekter Service gewährleistet.

Eventuell kann es dazu kommen, dass das Phänomen auch nach 15.45 Uhr noch bei den Internet-Benutzern auffällt, da die Internet Service Provider Daten zwischenspeichern (DNS Caching). Wir gehen von einem Zeitraum um zwei Stunden aus.

Hintergrund

Die DENIC eG

Die DENIC eG verwaltet als zentrale Registrierungsstelle die inzwischen mehr als 13 Millionen Domains unterhalb der Top Level Domain .de und stellt damit eine wesentliche Ressource für die Nutzer des Internets bereit. Mit der Mission, als neutraler und kompetenter Dienstleister für alle Domaininhaber und Internetnutzer zu agieren, legen rund 120 Mitarbeiter den Grundstein dafür, dass deutsche Internetseiten und E-Mail-Adressen weltweit erreichbar sind. Die über 270 Mitglieder der Genossenschaft sind deutsche wie internationale Unternehmen aus dem IT- und TK-Bereich. Gemeinsam mit ihnen und anderen Kooperationspartnern setzt sich die DENIC für den sicheren Betrieb und die weltweite Weiterentwicklung des Internets ein. Dabei arbeitet sie ohne Gewinnerzielungsabsicht. Zu ihren Aufgaben gehört der Betrieb des automatischen elektronischen Registrierungssystems für die Mitglieder, der Betrieb der Domain-Datenbank für die Top Level Domain .de und die deutsche ENUMDomain (.9.4.e164.arpa), der Betrieb des Nameserverdienstes für die .de-Zone an derzeit 16 Standorten auf der ganzen Welt sowie die Mitgestaltung der organisatorischen und technischen Weiterentwicklung des Internets in Zusammenarbeit mit internationalen Gremien (z. B. ICANN, CENTR, IETF).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
DENIC eG
Pressereferat
Fon: +49 69 27235-274
E-Mail: presse(at)denic.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Durlach: Meike Eberstadt und Michael Kammerer. Foto: om

Verkehrskonzept im Fokus – Unterschriftenaktion für neue Gespräche

Durlacher Gewerbetreibende sammeln rund 1.400 Unterschriften zum Erhalt des bisherigen Verkehrskonzepts und wollen sich noch stärker engagieren –…

mehr
Studentinnen und Studenten der Kunstakademie Karlsruhe stellen in der Orgelfabrik aus. Fotos: cg

SAY THE STUPID THOUGHT – Ausstellung in der Orgelfabrik

Eine Ausstellung von Emma Tietze, Lucca Winterkorn, Felicitas Kunisch, Bettina Winter, Rebecca Müller und Catalena Janitz – 22. Mai bis 2. Juni 2024…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien