. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Fotowettbewerb: Wie sehe ich meine Gemeinde? – Pfarrgemeinde St. Peter und Paul

St. Peter und Paul. Foto: cg

St. Peter und Paul. Foto: cg

Das Leben in der Kirchengemeinde St. Peter und Paul – 2018 soll es in 12 Ansichten in einem Kalender dokumentiert werden.

So sieht es jedenfalls die Ausschreibung des Fördervereins St. Peter und Paul zu seinem Fotowettbewerb vor, der noch bis zum 30. Juni 2017 läuft. Das ganze Jahr ist von der Jugendarbeit bis zu Konzerten viel los in einer Kirchengemeinde mit fast 6.000 Mitgliedern. Deshalb sollen die besten 3 Eindrücke über „Kirche. Kunst.Gemeindeleben“, so das Motto, prämiert und die besten 13 veröffentlicht und als Fotokalender Ende 2017 verkauft werden. Den Erlös stellt der Förderverein für bauliche, soziale oder kulturelle Projekte zur Verfügung.

Der Bedarf, gerade in der Instandhaltung der Kirche und der Außenanlagen, wird bei einer Begehung offensichtlich. Als neue Herausforderung ist die vorübergehende Beherbergung des Anna-Leimbach-Kindergartens im Innenhof des Christ-König-Hauses während der Neubauphase des Kindergartens dazugekommen. Für die spätere Nutzung des Hofes in der Gemeindejugendarbeit finden bereits jetzt die ersten Planungen statt. Der Förderverein, vor 20 Jahren gegründet, stellt für solche Projekte Mittel aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und eben Aktionen, wie dem Fotowettbewerb zur Verfügung.

Weitere Informationen

St. Peter und Paul auf www.durlacher.de

Förderverein St. Peter und Paul Durlach e.V. auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 12.05.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Start des Vorverkaufs (v.l.): Gesamtkoordinatorin Eva Lichtenberger und Dr. Alexandra Kaiser, Leiterin des Pfinzgaumuseums, übergaben den ersten Button an Regierungspräsidentin i.R. Gerlinde Hämmerle. Fotos: cg

KAMUNA 2017 – Vorverkauf beginnt

„Kultur ist Heimat“ – unter diesem Motto öffnen die Karlsruher Museen und Kulturinstitutionen am 5....

10 Jahre Nächstenliebe wurden gefeiert (v.l.): 1. Vorsitzender Graziano Gangi, OV Alexandra Ries, OR Jörg Köster und Roland Laue, Leiter Jugend- und Soziales. Fotos: cg

10 Jahre „Durlacher Tafel“ – Essen, wo es hingehört

„Es ist die Nächstenliebe – dieser Gedanke verbindet uns“, so Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra...

10 Jahre Durlacher.de. Grafik: cg

10 Jahre Durlacher.de

Am Samstag, 1. Juli 2017, wird Durlacher.de 10 Jahre. Dies wird ab 10 Uhr mit dem 5....

Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes. Foto: cg

Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes

Warnlagebericht für Baden-Württemberg – ausgegeben am Mittwoch, 21. Juni 2017, 10.30 Uhr.

Auf der Durlacher Allee in Richtung Innenstadt war ein Falschfahrer unterwegs. Foto: cg

Auffahrunfall durch Falschfahrer auf der Durlacher Allee

Am Montag (19. Juni 2017) gegen 19.30 Uhr war ein Falschfahrer auf der Durlacher Allee von Durlach...

„Mit allen Sinnen“ – Skulpturen von Edgar Müller in der Stadtkirche. Foto: Edgar Müller

„Mit allen Sinnen“ – Skulpturen von Edgar Müller in der Stadtkirche

Holzskulpturen von Edgar Müller sind vom 25. Juni bis 23. Juli 2017 in der Durlacher Stadtkirche...

Bau der Fernwärmeleitung an der A5 – nun folgen weitere Bauabschnitte. Foto: cg

Fernwärmeausbau in Durlach – neue Baustellen

Der Ausbau des Fernwärmenetzes Richtung Durlach schreitet voran. Ab Ende Juni 2017 beginnen nun...

Dr. Ernst Otto Bräunche und Angelika Herkert vom Karlsruher Stadtarchiv präsentierten einen Teil der restaurierten Durlacher Amtsbücher. Fotos: cg

Durlacher Geschichte: Teil der Amtsbücher wurde restauriert

Schriftliche Überlieferungen sind durch säurehaltiges Papier bedroht, zudem werden sie teils noch...

Hochwertige Fahrräder sind besonders gefährdet. Foto: cg

Rad-Diebe weiter unterwegs

Die hohe Zahl der Fahrraddiebstähle bereitet der Polizei in Karlsruhe zunehmend Kopfzerbrechen.

Per Smartphone und der App „Ticket2Go“ können Fahrgäste den neuen eTarif des KVV im Stadtgebiet nutzen. Foto: KVV

KVV führt Luftlinientarif ein

Kurze Entfernung, kleiner Preis: Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet seinen Kunden im...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de