. .
Sie sind hier:  Bürger & Soziales  >  Einrichtungen  >  Kindereinrichtungen  >  Oberlin-Kindergarten (ev.)
Oberlin-Kindergarten (Ev. Stadtkirchengemeinde Durlach)

Kontaktdaten

Oberlin-Kindergarten (ev.)
Elke Paulke
Oberlinstraße 13a
76227 Karlsruhe
Tel. 0721 / 491065
Fax 0721 / 491065

Oberlin-Kindergarten (ev.)

Der Oberlin-Kindergarten ist ein zweigruppiger Regelkindergarten mit Kindern in altersgemischten Gruppen und VÖ-Angebot (Verlängerte Öffnungszeit). Er liegt in einer verkehrsberuhigten Zone direkt an der Pfinz, in der Nähe des Erholungsgebietes "Untere Hub".

Unsere pädagogische Arbeit

Wir verfolgen mit unserer pädagogischen Arbeit eine ganzheitliche Erziehung, Bildung und Förderung. Dies beinhaltet folgende Bereiche:

  • Persönlichkeit/Selbständigkeit
  • Sozialkompetenz
  • Werte und Religion
  • Sprechen und Sprache
  • Wahrnehmung und Denken
  • Sinne und Körperwahrnehmung

In unserem Evangelischen Kindergarten hat religiöse Früherziehung ihren festen Platz und fließt in unseren Kindergartenalltag mit ein. Dies erleben die Kinder auf vielfache und unterschiedliche Weise.

Dazu gehören:

  • Rituale und wiederkehrende Strukturen (religiöser Morgenkreis)
  • Gemeinsames Singen und Beten
  • Erzählen von biblischen Geschichten
  • Weltkindertag
  • Feste und Feiern im Kirchenjahr
  • Gemeinschaft erleben im Kindergottesdienst
  • Gestaltung von Familiengottesdiensten

Das bedeutet für uns, dass wir im täglichen Miteinander christliche Gedanken und Werte nicht nur vermitteln, sondern diese für die Kinder erfahrbar machen. Wir wünschen uns, dass sich Ihr Kind hier wohl fühlt und viel Freude und Spaß in unserem Kindergarten hat.

Verleihung des Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“

Am 21. April 2010 wurde dem evangelischen Oberlin-Kindergarten in Durlach sowie einigen Einrichtungen aus Karlsruhe das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ in der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik „Bethlehem“ überreicht. Dies ist eine besondere Auszeichnung für gemeinsames Forschen und Experimentieren mit Kindern, die durch einfache Versuche ihre Umwelt im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ und erste naturwissenschaftliche Erkenntnisse gewinnen.

Die Stiftung“ Haus der kleinen Forscher“ setzt sich für eine frühe Bildung für Kinder von 3-6 Jahren ein und unterstützt die Arbeit dieser Kindergärt

  • Sie schafft lokale Netzwerke, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und finanziert Fortbildungen für die pädagogischen Fachkräfte.
  • Sie stellt Arbeitsunterlagen, Ideen und Materialien zum jährlichen „Forschertag“ zur Verfügung.

Die teilnehmenden Einrichtungen verpflichten sich, mindestens zwei naturwissenschaftliche Projekte und 20 weitere Experimente pro Jahr durchzuführen und zu dokumentieren. Im Haus der kleinen Forscher werden die Kinder angeregt, genau zu beobachten, Fragen zu stellen und eigene Antworten zu finden. Die Erzieherinnen begleiten und unterstützen sie dabei.

So erlebten die Kinder im evangelischen Oberlin-Kindergarten im Jahr 2009 folgende Projekte und viele weitere Versuche:

„So bunt und stürmisch ist der Herbst“

Mit vielen Versuchen und Experimenten zum Thema „Luft“, „Luftdruck“. Die Kinder hatten viel Spaß, täglich die Wetterkarte zu gestalten.„

Sonne, Mond und Sterne – eine Entdeckungsreise ins All“

In diesem Projekt ging es darum, auf die vielen neugierigen Fragen der Kinder gemeinsam Antworten zu finden. Wie ist es auf dem Mond? – Wo sind die Sterne am Tag? Dazu gab es den ersten Forschernachmittag und viele interessierte Kinder und Eltern kamen um sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch Raum und Zeit zu begeben. Bei Experimenten wie „Der Mondkrater“, Raketenmotor“, „Tag und Nacht“ erlebten Groß und Klein faszinierende Experimente, die alle zum Staunen brachten. Eine kleine Diashow zeigte Aufnahmen der ersten Mondlandung. Ganz mutige Kinder konnten das Gefühl der Schwerelosigkeit beim Astronautentraining selbst erfahren. Zum Abschluss erhielten alle beteiligten Kinder am Forschernachmittag die Forscherpässe und das Forscherdiplom vom Haus der kleinen Forscher!

Einen weiteren Höhepunkt erlebten die „Maxis“ mit dem Besuch des Planetarium nach Mannheim.

Inzwischen hat der ev. Oberlin-Kindergarten auch Paten in der Elternschaft und der Friedrich-Realschule gefunden, die diese Arbeit unterstützen.

 

Erster Forschernachmittag | 24. November 2009

Im internationalen Jahr der Astronomie stand der erste Forschernachmittag unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne - wir reisen ins All!"

Viele interessierte Kinder und Eltern kamen, um sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch Raum und Zeit zu begeben. Bei Experimenten wie "Der Mondkrater", "Raketenmotor", "Tag und Nacht" usw. erlebten Groß und Klein faszinierende und naturwissenschaftliche Experimente, die alle zum Staunen brachten. Eine kleine Diashow zeigte Aufnahmen der ersten Mondlandung und ganz mutige Kinder konnten das Gefühl der Schwerelosigkeit beim Astronautentraining selbst erfahren. Zum Abschluss erhielten alle beteiligten Kinder Forscherpässe und das Forscherdiplom vom Haus der kleinen Forscher! Alle waren sich einig: Das war ein toller Nachmittag! (Fotos: pm)

Essigrakete
Essigrakete
Mondkrater
Mondkrater
Tag und Nacht
Tag und Nacht
Teebeutelrakete
Teebeutelrakete
Wasser-Luft-Antrieb
Wasser-Luft-Antrieb
 

Weitere Informationen

zur Website

Ev. Stadtkirchengemeinde Durlach auf www.durlacher.de