Geschichte in der KulturRegion erleben beim Tag des offenen Denkmals 2022

Tag des offenen Denkmals in Durlach. Foto: cg

Tag des offenen Denkmals in Durlach. Foto: cg

„KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz.“ Unter diesem Motto findet am 11. September 2022 in ganz Deutschland der Tag des offenen Denkmals statt.

Allein in Karlsruhe und der gleichnamigen KulturRegion öffnen über 70 Akteure ihre Einrichtungen und gehen der Frage nach, welche Erkenntnisse und Beweise sich durch die Begutachtung der originalen Denkmalsubstanz gewinnen lassen. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Welche „Taten“ wurden im und am Bau verübt? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt es unter anderem beim Tag des offenen Denkmals, wenn viele Denkmale ihre Tore öffnen.

Broschüre und Karlsruher Denkmalrouten

Gut, wenn man beim stetig wachsenden Angebot in Karlsruhe und Region auch den Überblick bewahren kann: So ist bereits die Broschüre zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals in Karlsruhe und der KulturRegion erschienen. Erhältlich ist diese im Karlsruher Rathaus, im Schaufenster Karlsruhe sowie an den meisten regionalen Auslagestellen. Auf 52 Seiten gibt es hier alle notwendigen Informationen, um den individuellen Tag des offenen Denkmals zu gestalten. Das vielfältige Programm mit Gärten, Parks, Schlössern, Ruinen, Siedlungen und Industriebauten hat die koordinierende Karlsruhe Marketing und Event GmbH in dieser Broschüre zusammengetragen. Mit dabei sind auch wieder ausgewählte französischsprachige Führungen für Gäste aus dem Elsass und ein kleiner Hinweis auf die französischen Journées du patrimoine, die eine Woche nach ihrem deutschen Pendant stattfinden. Schon „vorgefertigt“ sind die Karlsruher Denkmalrouten. Zu bestimmten Themen gibt es hier Vorschläge, welche Stationen per Fuß, Rad, Bus oder Bahn sukzessive erkundet werden können.

Orgelspaziergänge

Eine beliebte Karlsruher Tradition am Tag des offenen Denkmals sind die Orgelspaziergänge. Zu jeder vollen Stunde beginnt in mindestens einer Karlsruher Kirche ein Orgelkurzkonzert. Es spielen die Karlsruher Kantorin und Kantoren bzw. „nebenamtliche“ Organisten, und man erfährt einiges über die bewegte Geschichte der Karlsruher Orgeln.

Programm in Durlach

Basler-Tor-Turm

Residenz der „Jörg von Nördlingen – Ritterschaft Durlach“
Kelterstraße 38
11–16 Uhr, circa alle 40 Minuten: Führungen durch den Baslertorturm und die Räumlichkeiten der Ritterschaft mit Christian von Jörg (Heerführer der Ritterschaft), Dr. Martin Wenz (Landesdenkmalamt „Bruder Heinrich“), Mitgliedern der Ritterschaft, des Freundeskreis Pfinzgaumuseum.
Treffpunkt: Vor dem Turmeingang

BMD- und Pfaffgelände

Gritznerstraße 8
11–12 Uhr: Führung über das Gelände mit Georg Hertweck und stattreisen Karlsruhe e.V.
Treffpunkt: Vor dem Postamt

Historische Schmiedewerkstatt und Kutschensammlung

Mittelstraße 18
Öffnungszeiten: 10–16 Uhr
Erläuterungen und Einblicke werden bei der ganztägigen Ausstellung jederzeit gerne gewährt.

Karlsburg

Pfinztalstraße 9
Öffnungszeiten: 11–18 Uhr
15 Uhr: „Residenzschloss, Kaserne, Kulturzentrum. Die Karlsburg und ihre Geschichte“
Führung mit Susanne Stephan-Kabierske
Treffpunkt: Pfinzgaumuseum

Stadtkirche Durlach

Pfinztalstaße 31
Öffnungszeiten: 11–16 Uhr
13 Uhr: Orgelkurzkonzert

Weitere Informationen

Viele weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals in Karlsruhe und der KulturRegion sowie die Broschüre im Online-Format stehen im Internet zur Verfügung (siehe Links).

Tag des offenen Denkmals

Pfinzgaumuseum

Galerie

11.09.2022 | Tag des offenen Denkmals in Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr
Weihnachtsmarkt im Rathaus Durlach. Foto: cg

Durlach im Advent: Gemütlichkeit trifft auf Kunsthandwerk unter neuer Führung

Er ist etwas Besonderes: Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt zieht in der Adventszeit Einheimische wie Gäste in das liebevoll geschmückte Gewölbe…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien